Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fürst: «Fake News» zerstören Vertrauen unter den Menschen
Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Fürst: «Fake News» zerstören Vertrauen unter den Menschen

Der Rottenburger Bischof Gebhard Fürst hat seine Neujahrsansprache am Dreikönigstag auch dem Thema «Fake News» gewidmet.

06.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Die mutwillig verbreiteten Lügen gefährdeten und zerstörten das Vertrauen unter den Menschen, warnte Fürst am Freitag in seiner vorab verbreiteten Ansprache beim Neujahrsempfang der Diözese in Stuttgart.

Eine verhängnisvolle Desorientierung sei die Folge, ebenso wie negative Konsequenzen für das Gemeinwesen. Erschreckend sei, was sich an rassistischen, volksverhetzenden und gewaltbereiten Äußerungen auf Internetplattformen finde. Fürst sagte: «Alle politischen und gesellschaftlichen Akteure wie auch die Diensteanbieter sind hier zum Handeln aufgefordert.»

Politiker fordern von Facebook schon lange, härter gegen Hasstiraden auf Facebook vorzugehen. Auch der politische Druck auf Facebook dazu wird größer. Im US-Wahlkampf hatten gefälschte Nachrichtenartikel, die zumeist zugunsten des künftigen Präsidenten Donald Trump ausfielen, Hochkonjunktur. Facebook hat bereits Maßnahmen gegen das Phänomen angekündigt, die zunächst in den USA umgesetzt werden sollen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.01.2017, 15:46 Uhr | geändert: 06.01.2017, 15:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball