Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
„Bin innerlich schon nervös“

Fußball-Bezirksliga: Das Super-Derby im Waldachtal steht auf dem Plan

Morgen ab 15.30 Uhr ist es soweit. Da steigt in Tumlingen das mit großer Spannung erwartete Derby zwischen dem derzeitigen Tabellenführer SV Tumlingen-Hörschweiler und dem um zwei Zähler dahinter auf Rang fünf positionierten Nachbarn SF Salzstetten. Sollte Letzterer gewinnen, wäre er für mindestens 24 Stunden sogar Tabellenführer.

08.10.2010
  • Willy Bernhardt

Horb. Die Wetterprognose ist gut und eben so ist die Stimmung in beiden Lagern, so dass es morgen vor großer Kulisse zu einem echten Bezirksliga-Knüller kommen kann. Wer am Ende aber die Nase vorn hat, dürfte auch von der Tagesform abhängen. Anders formuliert, morgen trifft eine der besten Offensivabteilungen der Liga (Tumlingen mit 28 Treffern) auf eine der besten Verteidigungen, nämlich auf die von Salzstetten, die in den bisherigen neun Spielen erst elf Gegentreffer zuließ, davon deren neun gegen die Spitzenteams aus Ergenzingen und Sulz.

Tumlingens Coach Thomas Carle geht das Match als „Nicht-Waldachtäler“ relativ gelassen an, der deshalb „das Spiel betrachten kann wie jedes andere“. Zuletzt gegen Hallwangen habe seine Elf in Musbach zumindest über 60 Minuten ein sehr gutes Spiel gezeigt, das immerhin gut genug war, um am Ende als hoch verdienter 4:1-Sieger vom Felde zu gehen. Genau an die Schlussphase der zweiten Hälfte gegen Hallwangen gelte es gegen Salzstetten anzuknüpfen. „Wir brauchen gegen Salzstetten über die gesamten 90 Minuten eine hochkonzentrierte und allzeit leistungsbereite Mannschaft, um die ersehnten 3 Punkte für uns zu erringen“, so Thomas Carle.

„Die Dinge, die von außen an uns herangetragen werden und vielfach aus der Vergangenheit stammen, gilt es auszublenden. Auch ist es so, dass sich die Spieler beider Mannschaften untereinander sehr gut kennen, was dazu führen wird, dass wir sicherlich ein kampfbetontes Spiel mit rassigen Zweikämpfen sehen werden, wo aber die sportliche Fairness immer gewahrt werden wird“, verspricht sich der Tumlinger Coach. Kurzum – Carle freut sich auf Samstag und auf eine möglichst große Kulisse, „die haben sich beide Mannschaften mit ihren Leistungen verdient und ich hoffe natürlich – die Salzstetter Fans mögen mir dies verzeihen - , dass wir mindestens ein Tor mehr schießen als unser Gegner.“ Ob Marc Lamparth, Marc Schrag und Kevin Hug gegen Salzstetten werden auflaufen können, entschied sich nach dem gestrigen Abschlusstraining.

Nachdem Salzstetten zuletzt „Angstgegner“ SV Baisingen mit 2:0 bezwingen konnte und jetzt mit dieser Tabellensituation übern Berg rüber nach Salzstetten fahren darf, gibt es für SFS-Coach Andreas Hug und sein Team „nichts Geileres für jeden Spieler und natürlich für mich“. Schon seit Tagen ist Hug „innerlich nervös“ und hofft natürlich sehnlichst auf den morgigen Anpfiff. „Dort müssen wir von Beginn an konzentriert zu Werke gehen und wir werden versuchen, an die letzten beiden Spiele anzuknüpfen.Es gibt zwar immer noch vieles zu verbessern, aber hinten stehen wir von Spiel zu Spiel besser“, so ein motiviert wirkender Andreas Hug. Dies wird morgen zunächst auch einmal das oberste Ziel sein, nämlich zu Null zu spielen und zu versuchen, „das Spiel zu kontrollieren“. Wichtig dabei werde sein, keine dummen Ballverluste in der Vorwärtsbewegung zu haben, „denn das ist auf dem kleinen Platz tödlich“. Die Voraussetzungen auf Salzstetter Seite seien jedenfalls optimal, Hug hat alle Mann an Bord. Er hofft dabei, „dass die, die auf der Bank Platz nehmen müssen, wieder so einschlagen wie letzten Sonntag.“

Fußball-Bezirksliga: Das Super-Derby im Waldachtal steht auf dem Plan
Der Schein trügt: Tumlingens Trainer Thomas Carle geht das Derby gelassen an. Archivbild: Radi

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball