Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Der TuS trifft einfach nicht

Fußball: SV Wachendorf gewinnt Bezirksliga-Spitzenspiel mit 1:0

Selbst einen Elfmeter vergab der TuS Ergenzingen gestern beim SV Wachendorf – der nutzte seine Chance und gewann mit 1:0.

24.09.2012

Wachendorf. Es war das mit Spannung erwartete Spitzenspiel vor gut 250 Zuschauer, das am Ende mit dem SV Wachendorf einen überaus glücklichen 1:0 (1:0)-Sieger aufzuweisen hatte. Das Tor des Tages gelang Simeon Zuchowski nach klasse und energischer Vorarbeit des wiederum auffälligsten Wachendorfers Dominik Saile.

Bezirksliga: Wachendorf schlägt Ergenzingen 1:0

Bezirksliga: Wachendorf schlägt Ergenzingen 1:0 --

15:37 min

Dabei hatten die Wachendorfer Fans bereits in der vierten Minute den Torschrei auf den Lippen, als sich Tobias Kaufeld über die rechte Seite vehement in den Ergenzinger Strafraum durchspielte und dann quer auf den mitgelaufenen Kevin Bogenschütz legte, der den Ball aber um einen Tick verpasste. Kaufeld hätte hier wohl besser selbst den Abschluss gesucht.

Es war von Beginn an ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, wobei sich die Ergenzinger in der Folge mit ihrem schnellen und direkten Kombinationsspiel weitere Möglichkeiten erspielten. Pech für Patrick Francisco, dass sein Knaller von der Wachendorfer Latte zurück sprang (15.). Kurz darauf rettete Wachendorfs wieder überzeugender Keeper Tobias Knöll mit einem Super-Reflex. Zudem parierte er in der 27. Minute einen freilich unplatziert getretenen Handelfmeter von Rafael Rees. Wachendorf war immer dann gefährlich, wenn sich Spielertrainer Fabio Gallinaro ins Offensivspiel mit einbrachte. In der 40. Minute jubelten die Gastgeber. Nach klasse Vorarbeit von Dominik Saile über rechts gelang Simeon Zuchowski das 1:0, das zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend kam.

Nach dem Wechsel gab‘s dann quasi nur noch Einbahnstraßen-Fußball, und zwar in Richtung Wachendorfer Tor. Der TuS erspielte sich Chancen quasi im Minutentakt, doch wurden diese entweder nicht genutzt oder aber Wachendorfs Keeper Tobias Knöll war zur Stelle. Vor allem ihm hatten die Wachendorfer den Sieg zu verdanken.wib

SV Wachendorf: Knöll; Dominik Saile, Yilmaz, Christian Saile, Ginter, Ruckgaber, Bogenschütz, Gallinaro (50. Heck), Zuchowski (83. Eppler), Kaufeld, Yigit.

TuS Ergenzingen: Katz; Frank (71. Katz), Pinjusic, Brändle, Rees, Widmann, Liebig, Raible, Patrick Francisco, Alessandro Francisco, Böhm.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.09.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball