Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Deckel und Festspiele

Fußball: Stammtisch zum 50. Eichenbergturnier in Dettingen

Rundes Jubiläum für ein Traditions-Turnier: Der Eichenberg-Pokal, ab kommenden Mittwoch in Dettingen/Rottenburg ausgespielt, wird 50. Einige Protagonisten schauten am Stammtisch zurück – und in die Zukunft.

14.07.2012
  • tobias Zug

Frage des Moderators: „Warum hat’s beim Eichenberg-Fußballpokalturnier immer noch so viele Zuschauer?“ Antwort des Gefragten: „Diese Frage stelle ich mir auch schon seit 15, 20 Jahren – am fußballerischen Niveau kann’s nicht liegen…“ Mal unverblümt gingen die Frage-Antwort-Spielchen im Dettinger Sportheim zu, wie hier zwischen Fragesteller, Dettingens Abteilungsleiter Alois Hermann, und Hubert Zug, Ehrenvorsitzender des SV Hirrlingen. Mal wurden die Antworten brav vom Blatt abgelesen. „Baisinger Rückpass“ nannte sich das, was der TSV Dettingen/Rottenburg veranstaltete; angelehnt an den biergesponsorten Fernseh-„Doppelpass“ stellten die Dettinger auf ihrer Sportheim-Bühne einen mit schwarz-gelber Vereinsfahne bedeckten Holztisch. Dort saßen je ein aktueller und ein ehemaliger Kicker oder Funktionär der sechs Vereine rund um die halbhohe Erhebung namens Eichenberg. Thema des Palavers: das 50. Eichenbergturnier und seine Geschichte.

Als Gastredner sprachen Landessportbund-Präsident Klaus Tappeser, dem als ehemaliger Ex-OB von Rottenburg das Turnier bekannt ist – und der es ein „Erfolgsmodell“ nannte. Rottenburgs Bürgermeister Thomas Weigel referierte über Integration im Sport, Buchautor Egon Gramer anschaulich mit Bildern über das Fansein im Fußball und Fifa-Schiedsrichter-Assistent Volker Wezel über Eichenbergturnier- und internationale Erfahrungen.

So waren drei Stunden schnell gefüllt vor den auserwählten Besuchern: Jeder der sechs Vereine hatte zehn bis 20 Gäste mitbringen dürfen. Zu Wort kamen nicht nur die Vereinsvertreter: Alois Hermann und sein Kameramann Franz-Josef Fischer waren Wochen zuvor durch die sechs Dörfer gefahren und hatten ihnen bekannte Passanten nach ihren Eichenberg-Anekdoten und -Erfahrungen gefragt. Diese Videoclips wurden via Beamer auf einer Leinwand gezeigt.

Dass die Beiträge nicht gestellt waren, zeigte eine Aufnahme in Weiler, als Oliver Fritz, im Laster hockend, sinniert, dass man beim Eichenbergturnier „manchmal als B-Ligist Hirrlingen und Dettingen wegputzt, manchmal aber auch den Ranzen voll kriegt!“ – und plötzlich sein Handy bimmelt. Was er routiniert abnahm und dem Anrufer zu verstehen gab, dass er gerade fürs Fernsehen ein Interview gebe. Der langjährige Dettinger Kicker und Funktionär Gerhard Stehle („I bin der, der die Haufen Tore g’schossen hat!“) saß bei der Filmerei auf seiner Eckbank vor dem Haus, berichtete, wie ein Professor Gramer ihn nach einem Turnier aus dem Festzelt getragen habe, er deshalb „meine Dame“ vergessen habe, abzuholen – „und einmal hab’ ich auch den Deckel verloren“.

Ansonsten erzählten die Stammtischbrüder bei Apfelschorle und Mineralwasser (tatsächlich!) aus dem Diesseits und Jenseits der Eichenbergvereine. Hemmendorfs Christian Stark, warum es eine Spielgemeinschaft mit dem SV Hirrlingen II gibt, Hirrlingens Vorsitzender Mark Biesinger, warum die SVH-Kicker nicht mehr so erfolgreich sind wie einst, der Schwalldorfer Albert Birkle, wann sein Verein mal endlich Eichenbergpokalsieger werde. Knappe Antwort: „Vermutlich nie!“ Der langjährige SVS-Vorsitzende Andreas Kienzle rechnete dagegen vor: „Spanien hat 44 Jahre gebraucht, bis es wieder Europameister wurde, Schwalldorf ist seit 42 Jahren erst dabei – wir haben also eine goldene Zukunft vor uns…“

Kienzle und Hubert Zug hatten auch im Vorfeld versucht, eine Bundesligamannschaft für ein Festspiel zum Eichenberg-Jubiläum zu gewinnen. 1987 war schon Borussia Mönchengladbach und 1990 Werder Bremen nach Hirrlingen gekommen. Warum es diesmal nicht geklappt hat? „Das Problem ist nicht das Finanzielle“, erläuterte Zug, „das Problem ist, Mannschaften wie Dortmund, Bayern oder Hamburg zu bekommen, da sie nur noch wenige solche Spiele machen. Dortmund hätte man vor drei Jahren für 30 000 Euro bekommen – jetzt wollen sie 100 000, die Fahrzeit sollte maximal eine Stunde von ihrem Trainingslager betragen und der Gegner mindestens Dritte Liga spielen.“ So gibt’s diesmal kein Festspiel. Aber Zuschauer dürften trotzdem (wieder) kommen. „Denn die Organisation und Rahmenbedingungen stimmen. Es ist ein Sehen und Gesehenwerden.“

Und wer holt diesmal den Cup? Jubiläums-Ausrichter TSV Dettingen? Kamera läuft, Dettingens Gerhard Stehle spricht: „Ganz klar, der Pokal muss hier her! Ohne einen Verlust muss der hier her!“ Zurück zum Stammtisch.

Fußball: Stammtisch zum 50. Eichenbergturnier in Dettingen
Alois Hermann fragt – und die Eichenberg-Vereinsvertreter antworten: hier die Frommenhausener Markus Hagen (Mitte) und Siegbert Wütz (rechts).Bild: TSV

Fußball: Stammtisch zum 50. Eichenbergturnier in Dettingen
Als ein Eichenbergpokalsieg noch ein Dorfaufmarsch war: So feierten Hirrlingens Kicker 1964 den Turniersieg. Bild: Ulmer

Sechs Vereine kicken ab Mittwoch, 18. Juli, 18 Uhr zum 50. Mal um den Eichenbergpokal. Den Auftakt in Dettingen/Rottenburg machen der SV Frommenhausen und – Premiere! – die SG Hemmendorf/Hirrlingen. Am Donnerstag und Freitag beginnen die Spiele ebenfalls um 18 Uhr. Am Samstag geht’s um 14 Uhr los. Am Sonntag beginnt das Halbfinale der Aktiven um 10.15 Uhr. Das Finale ist auf Sonntag, 22. Juli, 17.45 Uhr angesetzt, das AH-Endspiel auf 14.25 Uhr. Die Auslosung ergab folgende Gruppen (bei Aktiven und AH): Gruppe A: TSV Dettingen, SV Frommenhausen, SG Hemmendorf/Hirrlingen. Gruppe B: Spvgg Schwalldorf/Obernau/Bieringen, SV Hirrlingen, SV Weiler.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.07.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball