Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball mal anders: Begeisterte Mitspieler beim FIFA-16 Turnier des Empfinger Jugend- und Kulturvere
Ganz schön lebensecht sieht der virtuelle Fußball auf dem Bildschirm aus. Hier als Spiel zweier Mannschaften aus der reallen Welt, das Bundesliga-Derby Dortmund gegen Schalke. Bild: wbr
Virtueller Wettkampf

Fußball mal anders: Begeisterte Mitspieler beim FIFA-16 Turnier des Empfinger Jugend- und Kulturvereins

Aufbauspiel über das Mittelfeld, flacher Pass in den freien Raum, Zweikämpfe, schnelle Vorstöße und immer wieder ein Tor: Beim FIFA-16 Turnier des Empfinger Jugend- und Kulturvereins (JKV) sah man am Samstagabend auf den Bildschirmen realitätsnahes Fußballspiel.

30.11.2015
  • WERNER BAIKER

Empfingen. Wer ohne Vorahnung ganz zufällig zum JKV gestoßen wäre, der hätte wohl zuerst angenommen, dass hier die Sportschau läuft und von der Bundesliga berichtet wird. Auf zwei Flachbildschirmen und einer Beamer-Leinwand waren Fußballspiele im Gange, mit hohem Tempo und interessanten Spielkombinationen, im Stadion vor großer Zuschauerkulisse und wechselnder Bandenwerbung. Ja, sogar die vier Schatten jedes Spielers auf dem Fußballfeld durch die Stadionscheinwerfer fehlten nicht. Vor jedem Bildschirm saßen fast regungslos ein paar Jungs, die scheinbar gebannt das Spiel verfolgten.

Aber statt eines Getränkes und der obligatorischen Knabbertüte, hielten sie Playstations in Händen und steuerten unauffällig die Spieler im Geschehen, das auf dem Schirm ablief. Trotz Fußballsimulation – die Spiele waren spannend und da durfte auch der eine oder andere Ausruf nicht fehlen.

16 Mannschaften hatten sich zum Turnier angemeldet, darunter aus Bad Imnau, Vöhringen, Sulz und Mühlheim. Jede Mannschaft bestand aus zwei Spielern. In vier Gruppen aufgeteilt wurde, ganz einem reellen Turnier entsprechend zuerst um den Gruppensieg gekämpft, danach vom Viertelfinale hin bis zum Endspiel. Jedes Spiel dauerte zweimal fünf Minuten. Am Ende lockten für die drei erstplatzierten Mannschaften die Pokale. Natürlich hatten sich etliche dieser Zweierteams lustige Namen wie „Dynamo Tresen“ „Barfuß Bethlehem“ oder „SC Alleingang“ verpasst, denn nicht nur Ehrgeiz, sondern auch Spaß spielte mit. Schließlich kann nicht jeder gewinnen. Aber einige Playstation-Fußballer waren ganz schön fit an ihren Buttons, denn nicht nur einmal kam auf dem Schirm eine Popup-Meldung.

Nicht nur männliche Stars am runden Leder

„Sie haben eine Trophäe verdient“, ein Lob dem ein cleveres Spielen zugrunde liegt. Vorbereitet hatten das Turnier die JKV-Mitglieder David Walter und Daniel Saier. Gespielt wurde auf Playstations 3. Foulspiele bei diesem Turnier waren nicht zu sehen, schließlich waren die Spiele als Freundsschaftsspiele eingestellt und da wird nicht auf die Knochen gehauen. Der JKV machte diese Turnier heuer zum ersten Mal, anstelle des bisherigen Tischfußballturniers. Es erwies sich als Volltreffer, der wohl im nächsten Jahr eine Wiederholung verdient.

Da im neuen virtuellen FIFA-16-Spiel nicht nur Bundesliga-, Championsleague- und Länderspiele angeboten werden, mit den ganzen nationalen und internationalen Fußballmannschaften und ihren männlichen Stars am runden Leder, sondern nun auch Frauenfußball, so sollten es sich doch auch die Mädels im JKV nicht nehmen lassen und nächstes am Turnier teilnehmen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.11.2015, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball