Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Es kommt auf Sekunden an

Fußgänger haben in Tübingen an Ampeln mehr Zeit zum Queren als vorgeschrieben

Fußgänger in Tübingen haben an einer Ampel länger Zeit, die Straße zu queren, als gesetzlich vorgeschrieben. Diese Botschaft ist Baubürgermeister Cord Soehlke wichtig, nachdem die Phasen im Gemeinderat und in einem TAGBLATT-Bericht als zu kurz kritisiert worden waren. Dennoch ist Soehlke offen für Verbesserungen.

03.01.2015
  • Gernot Stegert

Tübingen. Grün. Das gehende Ampelmännchen leuchtet auf. Die Menschentrauben vor dem Bürger- und Verkehrsverein und vor dem TAGBLATT-Eck betreten die Straße. Manche mit schnellem, raumgreifenden Schritt, andere gemächlich. Nach sieben Sekunden springt die Fußgängerampel auf Rot. Die Eiligen und Sportlichen haben die andere Straßenseite längst erreicht. Einigen fehlen nur wenige Schritte. Eine älte...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball