Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

GFT Technologies hebt Erwartungen minimal an

Der auf die Finanzbranche spezialisierte IT-Dienstleister GFT Technologies hat seine Erwartungen an Umsatz und Gewinn in diesem Jahr noch einmal minimal angehoben.

12.11.2015

Von dpa

Stuttgart. Der Umsatz werde 2015 bei 368 Millionen Euro liegen, wie GFT am Donnerstag mitteilte. Zuvor war der Finanzdienstleister von sechs Millionen Euro weniger ausgegangen. Beim Vorsteuergewinn rechnet GFT jetzt mit einer Million Euro mehr - also mit 31 Millionen Euro.

Damit hat der Finanzdienstleister zumindest beim Gewinn den Verkauf des Personaldienstleisters Emagine ausgeglichen. Ende Juli hatte GFT seine Jahresprognose nach dem Verkauf angepasst und war von niedrigeren absoluten Zahlen ausgegangen.

Dabei hatte das Wachstum im dritten Quartal etwas nachgelassen. Von Januar bis September war GFT aus eigener Kraft nur noch 22 Prozent gewachsen. Dank der Übernahme der britischen Rule Financial stieg der Umsatz um 42 Prozent auf 271,48 Millionen Euro. Unterm Strich verdiente GFT 15,44 Millionen Euro nach 12,89 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
12. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen