Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gebärmuttertransplantation: Schwangerschaft in einem Jahr
Sara Brucker vom Tübinger Ärzteteam. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa
Tübingen

Gebärmuttertransplantation: Schwangerschaft in einem Jahr

Nach der ersten Transplantation einer Gebärmutter in Deutschland könnte es in einem Jahr zu einer Schwangerschaft der Patientin kommen.

09.11.2016
  • dpa

Tübingen. Wie das Tübinger Ärzteteam am Mittwoch mitteilte, gab es seit der Operation am 14. Oktober keine Komplikationen. «Der Patientin geht es sehr gut», sagte Professorin Sara Brucker am Mittwoch in Tübingen. Verheile bei der 23 Jahre alten Patientin, die ohne Scheide und Gebärmutter zur Welt kam, alles gut, könne ihr in einem Jahr eine bereits entnommene, mit Sperma ihres Mannes befruchtete und tiefgefrorene Eizelle eingesetzt werden. Eine Scheide war bei der 23-Jährigen bereits 2009 angelegt worden. Die Gebärmutter stammt von ihrer Mutter, die zeitgleich operiert wurde.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.11.2016, 15:31 Uhr | geändert: 09.11.2016, 15:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball