Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gefängnispfarrer Thomas Wagner versucht, den großen Problem-Rucksack der Inhaftierten zu leeren.
Thomas Wagner. Bild: Zimmermann
Eine absolute Vertrauensperson

Gefängnispfarrer Thomas Wagner versucht, den großen Problem-Rucksack der Inhaftierten zu leeren.

Bei der Männervesper im evangelischen Gemeindehaus war am Dienstag Gefängnispfarrer Thomas Wagner zu Gast. Unter den zwei Dutzend Zuhörern waren auch zwei ehemalige Häftlinge der Justizvollzugsanstalt Rottenburg, die immer noch mit Wagner in Kontakt sind.

24.03.2018
  • Martin Zimmermann

Der Pfarrer ist für die Gefangenen eine absolute Vertrauensperson, die zum Schweigen gegenüber Dritten verpflichtet ist. Für Thomas Wagner manchmal eine ernsthafte Gewissensprüfung, etwa, wenn ein Gefangener von Suizidgedanken spricht.Auch im Gottesdienst kann der Pfarrer einen hohen Prozentsatz der Häftlinge begrüßen, weil die Kirche der einzige Raum im Gefängnis ist, der keine Gitterstäbe an de...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball