Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kusterdingen

Gefühl für Werte

Weil etliche Leute in der Rottenburger Stadtbibliothek lärmten und sogar drei Sessel aufgeschlitzt wurden, sorgen nun zwei Security-Leute für angemessene Lautstärke („Erst mal Ruhe dank Sicherheitsdienst“, 2. März, Rottenburger Seite).

03.03.2018
  • Karl-Heinz Failenschmid, Kusterdingen

Der Radau in der Rottenburger Bibliothek ist für mich ein Vorgeschmack auf den kostenlosen (sic) Nahverkehr. Was nichts kostet ist auch nichts wert. Wenn ich den Sessel nicht bezahlt habe, kann ich ihn ja auch aufschlitzen. Der pflegliche Umgang mit Werten entsteht durch meinen Beitrag an der Finanzierung. Nur so entsteht eine Identifikation mit dem Angebot. Meine Befürchtung bei einem kostenlosen Nahverkehrsangebot sind malträtierte Sitze und Gruppen, die sich aus Spaß an der Freud chillend in der Gegend herumfahren lassen. Im Übrigen: es gibt weder eine kostenlose Bibliothek noch einen kostenlosen Nahverkehr. In diesem Fall zahlt die soziale Gemeinschaft die Zeche. Ich bin dafür, den Nutzern ein Gefühl für die Werte zu vermitteln.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.03.2018, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball