Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bei den 12. Schultheatertagen setzten sich mehr als 100 Nachwuchs-Mimen mit Klischees und Vorurteilen auseinander

Gegrillte Katzen zum Frühstück

Wie sich zu Vorurteilen, Klischees und Stereotypen so entlarvende wie lustige Bühnenszenen entwickeln lassen, zeigten am Sonntagnachmittag mehr als hundert Kinder und Jugendliche bei den 12. Schultheatertagen an der Tübinger Landesbühne (LTT). Sieben Schulen machten mit, darunter die Charlottenschule Kilchberg, die Grundschule Wanne, das Kepler- und das Uhland-Gymnasium.

14.07.2015
  • dhe

Tübingen. „Typisch!“ hieß die Schauvorführung vor etwa 150 Besuchern. Die Jugendlichen hatten die Kurzszenen selbst erarbeitet: „Ja, ich habe gegrillte Katzen gefrühstückt“, sagte da ein vermeintlicher Chinese, während die Mitspieler auf Katzenhöhe in die Knie gingen und miauten wie ein verballhornter Chor.Zwei Grundschuljungs mimten zwei Kleinkinder, die sich zanken. „Na, ihr kleinen Hosenscheiß...

65% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball