Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Gehaltsaufschlag für Berufsanfänger bei der Polizei

Junge Polizeibeamte der baden-württembergischen Polizei bekommen ab nächstem Jahr mehr Geld.

26.03.2019

Von dpa/lsw

Junge Polizeibeamte sitzen bei ihrer feierlichen Vereidigung nebeneinander. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Innenminister Thomas Strobl (CDU) kündigte gegenüber den Zeitungen «Mannheimer Morgen» und «Heilbronner Stimme» (Dienstag) die Streichung der bisherigen Eingangsbesoldung für den mittleren Dienst an. «Mit dieser Maßnahme machen wir den Dienst in der Polizei für Berufseinsteiger attraktiver. Das ist dringend nötig, denn es wird schwierig genug, qualifizierten Nachwuchs auch in Zukunft zu rekrutieren», sagte der CDU-Politiker. Nach Berechnungen des Ministeriums bringt die künftige Einstufung in der Besoldungsgruppe A8 im Durchschnitt eine Gehaltserhöhung um sechs Prozent auf brutto 2650 Euro monatlich. 510 Berufseinsteiger in der mittleren Laufbahn werden derzeit noch in A7 bezahlt, was 2515 Euro entspricht.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2019, 11:23 Uhr
Aktualisiert:
26. März 2019, 11:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. März 2019, 11:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen