Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wo Gevatter Blatter rattert

Gehobener Blödsinn, tiefer gelegte Unterhaltung: Ein Abend in der Comedy Stube

Es dürfte das beliebteste Entertain-Format der Unistadt sein. Immer zu Monatsanfang öffnet im Sudhaus kurz die Comedy Stube, Tübingens Besenwirtschaft des Humors. Hier trifft man auf Promis, Profis und Profitlich – zumindest am vergangenen Montag, als Helge Thun mit „Mensch Markus“ Maria Profitlich ein echtes Schwergewicht der Zunft zu Gast hatte.

04.11.2015
  • Wilhelm Triebold

Doch der Reihe nach. Comedy und Zauberkunst – wie gut das zusammenpasst, das hat der Kartentrick-Meister Helge Thun bei einem Kollegen aus Hannover abgeguckt. Seit 13 Jahren bringt der magisch begabte Comedian Dieter Simon alias Desimo sogar dröge Niedersachsen zum Lachen in seinem Spezial Club, in einer Zauber-Komik-Show mit Überraschungsgästen.

Seit 2006 eifert Helge Thuns Comedy Stube dem Vorbild aus Hannover nach. Und so war es nur konsequent, dass Gründervater Desimo nun persönlich auf der Matte stand. Verblüffend, wie der smarte Norddeutsche einen auszuwürfelnden Rate-Trick mitsamt Publikums-Assistentin Usch vollführte. Das muss man erstmal können.

Helge Thun zauberte diesmal nicht, sah aber wieder aus wie aus dem Ei gepellt. Knapp sitzender Anzug, tadellose Krawatte. Witzelte gleich mal zu Brandaktuellem wie DFB- oder VW-Krise, sogar zum Palmer-Dissen neulich durch die Parteijugend, noch grün hinter den Ohren: „Jetzt weiß er endlich, wie man sich als politisch Verfolgter fühlt!“

Vor allem im Duett mit Comedy-Kollege Jakob Nacken läuft Thun dann zu beachtlicher Form auf, nimmt mitunter auch voll Rohr gewollte Humorkrepierer unter aberwitzig vielen Pointen in Kauf. Denn schließlich gibt es, wie Jakob Nacken konstatiert, ein allgemeines „Recht auf Versemmlungsfreiheit“. Thun zieht da unmerklich den Ellbogen zurück, als wollte er („Ja!“) gleich zur finalen Triumph-Säge ansetzen.

Außerdem bastelt er gerne. Fischt sinnige Anagramme aus der Buchstabensuppe, auf dass aus dem merkelschen „Wir schaffen das“ plötzlich „schaff was, Inder“ wird oder aus Palmers Gegenrede „Wir schaffen das nicht“ das (nicht böse gemeinte!) Bonmot „ein Arsch schafft Wind“ (das lässt sich mit Scrabblesteinen überprüfen).

Dazwischen, mit Wiedererkennungswert für Stammgäste, einige Standard-Elemente. Christine Prayon ist nach endloser Babypause wieder dabei und die wunderbare Anti-Aktions-WG damit wieder vollzählig. Im lätschigen Verständnis-Sound macht sich das Gesinnungsterror-Trio über allerhand Blödsinniges her, und die herrenwitzelnden Dialogtäter Thun und Udo Zepezauer dürfen dann später nochmal als sternhagelvoll-schwerzüngig räsonierendes Duo ran. Ihre lautmalerisch alkoholisierte Nonsens-Lyrik um Fifa-Pate Blatter als flatterhafter Tattergreis-Gevatter ist jedenfalls recht flott. Und sowieso, was Thun lallend einfällt, „fürs breite Publikum“.

Fast drei Stunden Programm, das bedeutet einige Gäste. Aus Berlin kommt Marco Tschirpke, ein verstrubbelter Pointenkiller mit Ladehemmung oder zumindest Schalldämpfer. Aber auch er reimt wacker, etwa: „Ich bin nicht Prometheus, versetzte ich heuer, als einer mich ansprach: haste mal Feuer?“ Doch oft genug zerbröseln Tschirpke die Scherze wie trocken Keks.

Gast Numero drei ist an diesem Comedy-Abend eine junge Münchner Maid mit dem etwas verzwungenen Künstlerinnen-Pseudonym HüperBel, die Kinderlieder allerliebst politisch korrekt verhunzt („Horst, was kommt von draußen rein?“).

Holla hi, und dann kommt ER. Guido Wolf. Ex-Landrat, Ex-Landtagspräsident, zur Zeit CDU-Spitzenkandidat, der aufs höchste Amt im Lande spitzt. Ist er‘s? Brille, Größe, Frisur ... und doch ähnelt er arg jenem Theatersportler, „Ganzkörperkomiker“ und „begnadeten Tierdarsteller“, den Experten als „das Udo“ kennen.

Udo als Guido. Zepezauer als Wolf. Schauspieler als Hobbypoet. Der reale Guido Wolf hat, es ist noch gar nicht so lange her, ein Bändchen mit mundartig verbrämten Sinngedichten herausgebracht: „Politikergeschwätz oder Die Kunst des richtigen Tons“. In der Blödelrunde sitzt ihm hier ein blasiert vernuschelter Literaturkritiker namens Prof. Helge Sloterthun gegenüber. Und „Guido Wolf“ reimt frisch drauf los, was wäre, wenn: „Dann hättet ihr den Mappus wieder, aber klein und lustig und ein Lieber.“ Doch „die Moral von der Geschicht: i han koi Changs, aber ein Gedicht!“

Helge Thun kommt ansonsten gelegentlich herum. Mit einer deutschen Comedy-Söldnertruppe bespaßte er dabei einmal die Schweiz, und zwar gemeinsam mit Markus Maria Profitlich, dem gemütlichen Dicken von Sat 1.

Wie der Name schon sagt, ein echter Profi. Das Tübinger Publikum hat Profitlich jedenfalls schnell im Griff. Zu unkorrekteren Zeiten nannte man jemanden wie ihn wohl eine Rampensau.

Ein ziemlicher Brüller war Profitlichs Nummer, bei der ein Prostata-Check eine unselige Wendung nimmt, als sich der vermeintliche Urologe als russische Kampf-Proktologin entpuppt. Da wiehert der Sudhaus-Saal.

Standup-Comedy, Sketch, Impro-Partikel: die Comedy Stube ist kurz vor dem Zehnjährigen ein Erfolgsgarant mit oft ausverkauften Vorstellungen, TV-Betreuung (durch RTF1) und sogar begleitende Film-Streams auf der Homepage. Damit keiner sagen kann, man habe ja von nicht gewusst.

Info Die nächsten Termine der Comedy Stube sind im Sudhaus am 6. und 7. Dezember und im neuen Jahr am 3. und 4. Januar.

Gehobener Blödsinn, tiefer gelegte Unterhaltung: Ein Abend in der Comedy Stube
Noch‘n Gedicht: „Guido Wolf“ (links) lässt sich von „Christine Darf“, der kleinen Talkrunden-Schwester von Anne Will, nicht lange bitten und von Prof. Dr. Helge Sloterthun (rechts) nicht stören. Unten überlebensgroß Markus Maria Profitlich.Bilder: Comedy Stube und SchwerlustigTV

Gehobener Blödsinn, tiefer gelegte Unterhaltung: Ein Abend in der Comedy Stube

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball