Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reue nach Kopfstoß

Geldstrafe für 29-jährigen Fußballer nach Attacke auf Schiedsrichter

Bei einem Fußballspiel der Kreisliga A im August hatte ein 29-jähriger Kicker dem Schiedsrichter einen Kopfstoß verpasst, nachdem er mit Rot vom Feld geschickt worden war. Weil der Unparteiische nur kleinere Verletzungen erlitt und der Täter nicht vorbestraft ist, entschied das Amtsgericht auf eine Geldstrafe.

19.11.2015
  • Maik Wilke

Reutlingen. Die Begegnung zwischen dem TSV Sickenhausen und dem SV Anadolu Reutlingen war eigentlich schon entschieden: Nach 60 Minuten stand es 7:0 für den Gastgeber. Anadolu-Spieler Fatih C., dem Schiedsrichter Arne Ness bereits in der ersten Hälfte die gelbe Karte zeigte, wurde von seinem Trainer ausgewechselt. Wütend auf die Leistung seiner eigenen Mannschaft schrie er die Mitspieler aggressiv an, Schiedsrichter Ness zeigte ihm trotz Auswechslung Gelb-Rot. Der 29-jährige Spieler ging daraufhin auf Ness zu, umklammerte ihn, riss die Spielernotizkarte aus der Hand des Schiedsrichters und verpasste ihm einen Kopfstoß. Ness erlitt eine Nasenbeinprellung und ein Halswirbeltrauma – das Spiel wurde abgebrochen.

Bis dahin sei die Partie relativ einfach zu leiten gewesen, erklärte der 24-jährige Ness, der als einziger Zeuge vor Richter Eberhard Hausch aussagen musste. Erst kurz vor der Auswechslung von Fathi C. hatte sich dieser vehement über ein nicht gegebenes Foul an ihm beschwert. „Ich habe einfach die Nerven verloren. Meine Aktion war natürlich nicht korrekt“, zeigte sich der Angeklagte bei der Verhandlung wegen Körperverletzung am Mittwochmorgen vor dem Amtsgericht Reutlingen einsichtig. Er habe gleich einen Tag nach dem Vorfall bei Ness angerufen, um sich zu entschuldigen. Weil dieser nicht abnahm, schickte er seine Entschuldigung per Whatsapp an den Schiedsrichter. „Ich wäre auch immer dazu bereit, mich persönlich bei ihm zu entschuldigen, wenn er das annimmt.“ Vom Verein wurde der Fathi C. ausgeschlossen, vom Württembergischen Fußballverband mit einer Sperre bis zum 1. Juli 2016 belegt.

Strafrechtlich muss der 29-Jährige eine Geldstrafe in Höhe von 70 Tagessätzen à 40 Euro zahlen. Der Maurer habe ein blütenreines Vorstrafenverzeichnis, habe sich direkt nach der Tat entschuldigt und zeige sich auch vor Gericht weiter einsichtig, begründete Hausch sein Urteil. Für den Angeklagten spreche auch, dass er nicht grundsätzlich aggressiv sei, sondern es wohl bei einem einmaligen Ausrutscher bleibe. Dennoch stellte der Richter klar: „Schiedsrichter dürfen kein Freiwild sein. Sie müssen Urteile fällen können, ohne Angst zu haben, körperlich angegriffen zu werden.“ Sonst finde man gerade in den niedrigeren Fußballklassen bald keine Leute mehr, die die Spiele pfeifen wollen, so Hausch weiter.

Zudem sei das klare Ergebnis eher ein Grund, eben nicht aggressiv zu reagieren. Hausch: „Bei einem 0:7 aus eigener Sicht brauch ich keine großen Emotionen mehr aufbringen. Da liegt man eh’ hoffnungslos zurück.“

Geldstrafe für 29-jährigen Fußballer nach Attacke auf Schiedsrichter
Weil er die Rote Karte gesehen hatte, versetzte ein 29-jähriger Spieler des SV Anadolu Reutlingen dem Schiedsrichter einen Kopfstoß.Bild: Ulmer

Das Spiel am 23. August beim TSV Sickenhausen war das erste Spiel für den SV Anadolu Reutlingen in der Kreisliga A. Die Mannschaft war in der vergangenen Saison aufgestiegen, als Führungsspieler seien bei ihm die Emotionen daher noch etwas mehr hochgekommen als sonst, sagte Fathi C. vor dem Reutlinger Amtsgericht aus. Der Verein hat den 29-Jährigen ausgeschlossen, der Verband sperrte ihn für den Rest der laufenden Spielzeit. Zudem muss der Angeklagte 120 Euro Strafe an den Verband zahlen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball