Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit so viel Gegenwind nicht gerechnet

Gemeinden haben ihre Ablehnung gegen die große Tübinger Umweltzone schon ans Landratsamt geschickt

Weil durch die geplante Ausweitung der Tübinger Umweltzone kein Fahrzeug ohne grüne Plakette in die Tübinger Markung einfahren dürfte, befürchten die umliegenden Gemeinden noch mehr Verkehr, mehr Lärm und mehr Dreck. Einige Gemeinden und die Stadt Rottenburg haben ihre Ablehnung des Plans bereits ans Landratsamt geschickt.

02.07.2014
  • Manfred Hantke

Kreis Tübingen. Aus Rottenburg, Gomaringen, Nehren und Kusterdingen kamen bislang ablehnende Stellungnahmen, so Dieter Braun vom Tübinger Landratsamt, Abteilung Verkehr und Straßen. Auch Kirchentellinsfurt schließt sich der immer breiter werdenden Ablehnungsfront gegen die stark vergrößerte Tübinger Umweltzone in diesen Tagen an, sagte Schultes Bernhard Knauss gegenüber dem TAGBLATT. Wie Knauss h...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball