Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Friedrichshafen

Gemeinderat stimmt automatisiertem Fahren zu

Der Gemeinderat in Friedrichshafen am Bodensee hat einer Teststrecke für automatisiertes Fahren im Stadtverkehr zugestimmt.

19.03.2018
  • dpa/lsw

Friedrichshafen. Der Beschluss des Gremiums fiel einstimmig, sagte eine Stadtsprecherin am Montag. In einem ersten Schritt sollen nun mehrere Ampelanlagen technisch so aufgerüstet werden, dass sie mit den Testfahrzeugen kommunizieren können.

Die Stadt investiert nach eigenen Angaben dafür rund 250 000 Euro. Offiziell in Betrieb gehen könnte die Strecke demnach ab Herbst 2018. Die Autos fahren aber zunächst nicht alleine auf der Straße. In den Fahrzeugen sitzen erfahrene Testfahrer, die jederzeit eingreifen könnten und die das Kommando über das Fahrzeug hätten. Initiiert wurden die Pläne vom Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer (IWT) und dem Autozulieferer ZF.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.03.2018, 20:45 Uhr | geändert: 19.03.2018, 18:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball