Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Jagsthausen/Stuttgart

Genossenschaftliche Dorfläden in Baden-Württemberg im Aufwind

Wenn kleine Lebensmittelgeschäfte, Bäcker und Metzger aus den Dörfern verschwinden, schließen immer öfter genossenschaftliche Dorfläden die Lücke.

26.01.2017
  • dpa/lsw

Jagsthausen/Stuttgart. Aktuell gibt es nach Angaben des Genossenschaftsverbandes 24 solcher Dorfläden in Baden-Württemberg, jedes Jahr kommen zwei bis drei neue dazu. Potenzial gebe es mindestens für die doppelte Anzahl, schätzt der für Gründungen zuständige Abteilungsleiter beim Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband, Michael Roth. Allerdings seien in der Regel mindestens 250 000 Euro Jahresumsatz für einen Erfolg nötig. Hilfreich sei, wenn die Gemeindeverwaltung ein solches Projekt unterstütze und die Bevölkerung zu dauerhaftem Engagement bereit sei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.01.2017, 15:24 Uhr | geändert: 26.01.2017, 07:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball