Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wohnheim auf dem Parkplatz

Geradezu lächerlich

Im „Wohnheim auf dem Parkplatz“ (10. November) sollen auch Tübinger Studierende unterkommen.

10.11.2015

Letzte Woche bat mich das Altenaer Kreisblatt, eine meiner Sauerland-Geschichten mit dem Titel „Wohnen im Behelfsheim“ nachdrucken zu dürfen. Vergleicht man die Problemstellungen von 1946/47 mit den heutigen, so fragt man sich immer wieder: Wie ist es damals gelungen, zwölf Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus dem Osten zu integrieren und warum ist es heute schier nicht möglich, einer vergleichsweise überschaubaren Zahl von Flüchtlingen eine Lebensperspektive zu bieten?

Knackpunkt damals wie heute ist der Wohnraum. Die Kleinstadt Altena hat sich bereit erklärt, einhundert Flüchtlinge mehr aufzunehmen als zugeteilt. Der Bürgermeister will so „demografisch gerissene Lücken“ zu schließen versuchen. In Tübingen tun wir uns viel schwerer, die im Regelverfahren vorgesehenen Asylanten unterzubringen.

Beim Tübinger Neubürger-Empfang vom vergangenen Samstag waren keine Asylanten zu sehen. Was auch hätten ihnen die Theaterstücke gebracht? Die Stadt muss sich eben noch um weitere Personengruppen kümmern: neue Arbeitskräfte für die prosperierende Wirtschaft und vor allem: 28 000 Studenten!

Was Oliver Schill zur Unterbringung von Studenten äußert, das ist geradezu lächerlich und empörend zugleich, wird aber seit Jahrzehnten so praktiziert. „Es gibt Überlegungen“, „Tübingen könnte bis 500 neue Wohnheimplätze brauchen“ „bis zur Fertigstellung des neuen Wohnheims dauert es vier bis fünf Jahre“. Wer jetzt sein Studium beginnt, braucht sofort eine Unterkunft, in fünf Jahren hat er sein Studium längst abgeschlossen.

Udo Halbscheffel, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball