Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gomaringen

Gerüchte um den Kreisverkehr

Gomaringen. Der bereits beschlossene Kreisverkehr in der Gomaringer Bachstraße kostet „minimal“ mehr als eine Kreuzung: Das versicherte der stellvertretende Bauamtsleiter Andreas Lörcher kürzlich im Gomaringer Bau- und Umweltausschuss.

13.02.2010

Den Verdacht, Verwaltung und Gemeinderat gäben unnötig viel Geld aus, wollte Bürgermeister Manfred Schmiderer nicht stehen lassen. Denn im Ort sei die Rede von 100.000 Euro.

Das treffe nicht zu. Andreas Lörcher vom Ortsbauamt hat sich deswegen bei einem Ingenieur kundig gemacht und herausgefunden, dass allein der Unterbau 50.000 Euro kostet – egal, wie die Straße darüber letztendlich aussieht.

Der Belag des Kreisels summiere sich auf 46.000 Euro. Eine Dreierkreuzung sei nur „minimal“ billiger. Was minimal ist? Genau konnte Lörcher das nicht sagen. Vielleicht 40.000 statt 46.000?, fragte Schmiderer. Lörcher widersprach jedenfalls nicht.

gs

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

13.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball