Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Einrad-Meisterschaft im Sportpark des TVR

Geschick und Balance

Auf dem Gelände des Sportparks fand am Wochenende die Offene Deutsche Meisterschaft im Einradfahren statt. Mehr als 40 Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands überwanden in den Disziplinen Street, Flat und Trial Hindernisse auf Zeit.

14.10.2012

Rottenburg. Joachim Pfender vom Einradverband Deutschland sagte bei der Medaillenverleihung am Sonntagmittag: „So ein gutes Gelände wie den Rottenburger Trial-Park habe ich noch nie gesehen.“

Das Gelände des Sportparks sei durch die abwechslungsreichen Hindernisse wie Betonrohren, Autoreifen und Natursteinen anspruchsvoll und gut geeignet für Einräder. Die Einradszene sei in Deutschland überschaubar, da der Sport noch nicht sehr verbreitet ist.

Pirmin Trueck ist 14 Jahre alt und kommt aus der Nähe von Freudenstadt. Der Gymnasiast fährt seit zwei Jahren Einrad und kam zum Einradfahren über ein Video auf der Internet-Plattform Youtube: „Ich habe da Tricks gesehen und wollte die nachmachen.“

Die 21-jährige Sophie Kahlert aus Erfurt fährt seit zehn Jahren Einrad, nahm am Wochenende jedoch zum ersten Mal an einer Meisterschaft teil. „Die Leute sind sehr locker und jeder für sich speziell.“ Die Teilnehmer sähen sich nicht als Konkurrenten. „Wenn jemand einen platten Reifen hat, ist es selbstverständlich, ihm in der Situation auszuhelfen.“

Markus Jürgens holte sich am Sonntag den Meistertitel im Einrad-Trial. Der 20-jährige Münchner wurde schon bei den jährlichen Weltmeisterschaften in Kopenhagen bereits zweimal Weltmeister. „2008 habe ich den Weltrekord aufgestellt im Hochsprung“, erzählt er. Jürgens sprang mit dem Einrad 1,10 Meter über eine Latte. Seit zehn Jahren geht er regelmäßig auf Messen und nimmt an Meisterschaften teil.

Die Einrad-Szene sei noch sehr klein, „da kennt jeder jeden“, sagen die Organisatoren Niels Falk und Axel Kästle. Wer das Einradfahren lernen und üben will, bekommt auf www.unicycling.com oder der gleichnamingen Facebookseite eine Anleitung und Tipps, wo die besten Strecken in Deutschland sind. Bei der diesjährigen Einrad-Meisterschaft war kein Rottenburger dabei.

kto

Geschick und Balance
Ließ sich vom Regen nicht aus der Ruhe bringen: Pirmin Trueck bei der Offenen Deutschen Meisterschaft im Einrad-Trial im Rottenburger Sportpark. Bild: Ulmer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.10.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball