Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar zu Kim Jong Uns China-Reise

Geschickt eingefädelt

Noch vor Monaten hatte die Welt über Kim Jong Un gespottet. Der nordkoreanische Jungdiktator sei skrupellos und größenwahnsinnig. Immerhin hat er sich mit den USA angelegt – der mit Abstand größten Militärmacht der Welt. Nun könnte er schon bald als raffiniertester Staatsführer dieses Jahrzehnts in die Geschichte eingehen.

29.03.2018
  • Felix Lee

Peking. Schon seine Offensive während der Olympischen Winterspiele war geschickt. Nach Jahren der Drohungen und Hasstiraden lernte die Welt plötzlich seine äußerst charmante Schwester kennen. Dann folgte Kims Ankündigung, sich Ende April mit Südkoreas Präsident Moon Jae In zu treffen, wenige Tage später dann der Paukenschlag, auch mit Trump persönlich verhandeln zu wollen.

Kims Peking-Reise ist ein weiterer genialer Zug. Zuletzt war das Verhältnis zwischen Peking und Pjöngjang eisig. Gegen Pekings Willen hatte Nordkorea atomar immer weiter aufgerüstet – und sich im November zur Atommacht erklärt.

Nun gelingt es Kim offenbar, sich binnen weniger Tage mit China zu versöhnen. Wenige Wochen vor seinem geplanten Treffen mit Moon und Trump kann Kim mit Rückendeckung von Peking mit noch stärkerem Selbstbewusstsein in die Verhandlungen gehen. Kims Erklärung in Peking, dass er sich „der Denuklearisierung verpflichtet“ fühle, ist von ihm denn keineswegs nur so dahingesagt. Der nordkoreanische Machthaber meint es ernst – fordert im Gegenzug von den USA eben ein Ende militärischer Drohgebärden und eine Garantie, an der Macht bleiben zu können. Geschickt hat Kim China für diese Haltung gewinnen können. Nun hat er Trump in Zugzwang gebracht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.03.2018, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball