Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kommentar

Gesicht und Stimme

Die Linken haben am Wochenende einen internen Machtkampf mit einem scheinbar alle Seiten befriedigenden Kompromiss beendet. Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, die Fraktionschefs im Bundestag, werden die Spitzenkandidaten bei der anstehenden Bundestagswahl.

05.12.2016
  • ANDRé BOCHOW

Berlin. Angeblich werden sie eingehegt in die Wahlschlacht ziehen. Denn die Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger komplettieren ein Wahlkampf-Quartett. Tapfer versuchten die vier Genossinnen und Genossen am Adventssonntag nach Geschlossenheit auszusehen. Dabei schafften sie es nicht einmal, sich gemeinsam vor die Kameras zu stellen. Und in Wirklichkeit geht es nur um Sahra Wagenknecht.

Sollten die Wähler gefragt werden, wen sie auf den Plakaten der Linken im Wahlkampf erwarten, dann würde ohne Zweifel der Name Sahra Wagenknecht genannt. Und zwar fast ausschließlich. Denn die so lange als orthodoxe Stalinistin Geschmähte ist auf dem Weg, die unumschränkte Chefin in ihrer Partei zu werden. Wagenknecht erfreut sich zunehmender Beliebtheit in der Öffentlichkeit, was nicht zuletzt an ihren beherzten Talkshow-Auftritten liegt, in denen sie Koalitionspolitiker und Banker das Fürchten lehrt.

Wagenknecht ist das Gesicht und immer mehr die Stimme ihrer Partei. Ohne sie geht es nicht. Würde sie zurücktreten, hätten die Linken ein Riesenproblem. Bei den anderen führenden Genossen wäre ein politischer Abgang unerheblich. Sollten es die Wahlergebnisse hergeben, wird Rot-Rot-Grün nicht zuletzt davon abhängen, ob Sahra Wagenknecht den Daumen hebt oder senkt. Insofern ist der linke Kompromiss vom Sonntag auch für das Land von Bedeutung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball