Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mehr psychisch Kranke - Stress-Level steigt

Gesundheitsreport der DAK für den Landkreis Tübingen

Laut DAK-Gesundheitsreport stieg der Krankenstand für den Landkreis Tübingen 2013 um 0,3 Prozentpunkte auf 3,1 Prozent. Damit liegen die Tübinger DAK-Versicherten unter dem Landesdurchschnitt von 3,3 Prozent. Besonders untersucht wurde der Stress erwerbstätiger Eltern.

24.09.2014
  • Stefan Krespach

Tübingen. Mit 20 000 Versicherten machen die DAK-Mitglieder etwa ein Zehntel der im Landkreis Tübingen lebenden Bevölkerung aus. Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems erfuhren eine beträchtliche Steigerung und haben mit 21,1 Prozent den größten Anteil an den Erkrankungen. Dazu gehören auch Rückenleiden. Atemwegserkrankungen stiegen um 24 Prozent und damit am meisten an und belegen mit 17,9 Proz...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball