Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gewichtiges Thema

Gesundheitstag klärte über Fettleibigkeit auf

Zu viele Kilo machen krank. Doch wo ist die Grenze, und was hilft gegen Übergewicht? Antworten gaben gestern fünf Experten beim Gesundheitstag vom Uni-Klinikum und dem SCHWÄBISCHEN TAGBLATT.

29.11.2012

Tübingen. Schon eine Stunde vor Beginn des Abends informierten sich Interessierte an den Ständen im Sparkassen Carré in Tübingen über Fettleibigkeit (Adipositas) und Mittel dagegen. Auf dem Podium vor 150 Gästen berichtete TAGBLATT-Moderator Ulrich Janßen einleitend von vielen widersprüchlichen und daher verwirrenden Studien zum Thema. Die Experten klärten dann in Kurzreferaten und Antworten auf Zuhörerfragen auf.

Nicht jedes Kilo zu viel sei krankhaft, begann Professor Stephan Zipfel, Sprecher der Adipositas-Plattform, aber Übergewicht erhöhe die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten. Die Deutschen sei da besonders betroffen: „Wir sind Europameister bei Übergewicht und Fettleibigkeit.“ Nur 17 Prozent der Männer und 22 Prozent der Frau haben Normalgewicht.

Aber was tun? Zipfel warb für die Plattform als Helfer. Der Ernährungsmediziner Professor Andreas Fritsche benannte die Menge tierischer und industriell gefertigter Lebensmittel und von Softdrinks als Problem. Deutlich warnte er vor vielen Diäten und sprach von Lug und Betrug. Der Psychosomatiker Professor Martin Teufel zeigte die psychischen Probleme beim Abnehmen auf. Der Sportmediziner Professor Andreas Nieß gab Bewegungstipps, und der Chirurg Professor Tobias Meile klärte über Operationen auf. (Eine ausführliche Berichterstattung folgt am Samstag im SCHWÄBISCHEN TAGBLATT.) sg

Gesundheitstag klärte über Fettleibigkeit auf
Gaby Hauber-Schwenk (rechts) und Joela Fischer (dahinter) vom Ernährungs-Therapie-Zentrum bei der Beratung. Bild: Sommer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball