Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kirchenpatrozinium und Martinsfeier

Getreu der Mantelteilung geht der Erlös des Weitinger Festes an verschiedene Einrichtungen

Die katholische Kirchengemeinde Sankt Martinus begeht am kommenden Sonntag, 8. November, ihr Patroziniumsfest. Bekanntlich konnte im Juni dieses Jahres das 500-jährige Jubiläum der Pfarrkirche mit Bischof Dr. Gebhard Fürst gefeiert werden.

06.11.2015
  • Hermann NEsch

Weitingen. Nun geht es natürlich etwas kleiner zu, aber trotzdem festlich und feierlich. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche, der von der Chorschola Sankt Martinus mitgestaltet wird.

Anschließend ist die Bevölkerung zum gemeinsamen Mittagessen in das Begegnungshaus eingeladen. Im Angebot sind Entenbrust mit Blaukraut sowie Schnitzel, jeweils mit Kroketten oder Spätzle als Beilage. Es gibt auch Kinderportionen.

Für Gemeindemitglieder, die nicht ins Begegnungshaus kommen können, werden die Speisen als „Essen auf Rädern“ komplett mit Besteck und Geschirr ins Haus gebracht. Bestellungen nehmen Bärbel Teufel, Telefon 0 74 57/36 19, und Jutta Schäfer, Telefon 0 74 57/54 56, entgegen.

Der Erlös ist, ganz im Sinne des Heiligen Martinus, je zur Hälfte der anstehenden Kirchenrenovierung und Pfarrer Gerald Wambala bestimmt. Pfarrer Gerald weilt für kurze Zeit in der Seelsorgeeinheit. Sein Anteil ist für die Kinder und Jugendlichen ins seiner Pfarrei gedacht, vor allem für die vielen Aidswaisen in seiner Gemeinde (siehe Bericht oben).

Nach dem Mittagessen werden gegen eine Spende Kaffee und Kuchen von den Ministranten angeboten. Der Kuchen kann auch mit nach Hause genommen werden. Dieser Erlös kommt Aktionen der Ministranten zugute.

Am Abend kommen dann die Kleinen zu ihrem Recht, wenn der Kindergarten um 17 Uhr zur Martinsfeier in die Kirche einlädt. Danach folgt das Martinsspiel auf dem Kirchplatz mit anschließendem Martinusritt und Laternenumgang. Im Anschluss daran bekommen alle Kinder eine Martinsbrezel. Abgeschlossen wird die Feier mit einem gemütlichen Beisammensein bei Punsch und Glühwein, der von den Eltern angeboten wird.

Getreu der Mantelteilung geht der Erlös des Weitinger Festes an verschiedene Einrichtungen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball