Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mannheim

Gewalttod bei Trinkgelage: Vorwurf gegen zwei Verdächtige

Wegen Mordes hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Anklage gegen einen 44-Jährigen erhoben.

21.03.2018
  • dpa/lsw

Mannheim. Die Behörde stellte zudem wegen Totschlags Antrag auf Unterbringung einer 33-Jährigen in einer Psychiatrie. Das teilte eine Sprecherin am Mittwoch mit. Die beiden sollen 2017 bei einem Trinkgelage in Mannheim einen 27-Jährigen getötet haben. Den Ermittlungen zufolge soll das Opfer angeblich behauptet haben, die beiden töten und dann Selbstmord begehen zu wollen. Die Beschuldigten fesselten den 27-Jährigen daraufhin. Er starb vermutlich infolge einer Knebelung. Der Mann habe sich mehrfach zur Sache geäußert, den Vorwurf aber nicht eingeräumt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.03.2018, 15:06 Uhr | geändert: 21.03.2018, 12:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball