Deutscher Wetterdienst

Gewitter und Starkregen bei Public Viewing möglich

Am Abend sind für den Südwesten Gewitter und starke Regenfälle vorhergesagt. Fußballfans sollten darum sicherheitshalber einen Regenschutz einpacken.

10.07.2024

Von dpa

Beim Public Viewing am Mittwochabend kann es im Südwesten Gewitter geben. (Archivfoto)  Foto: Marijan Murat/dpa

Beim Public Viewing am Mittwochabend kann es im Südwesten Gewitter geben. (Archivfoto) Foto: Marijan Murat/dpa

Wer am Mittwochabend das zweite Halbfinale der Fußball-EM beim Public Viewing unter freiem Himmel schauen will, sollte im Südwesten sicherheitshalber einen Regenschutz mitbringen. Denn laut Deutschem Wetterdienst (DWD) kann es bis in die Nacht zum Donnerstag zu Gewittern und zu Starkregen kommen. „Die größte Gefahr besteht allgemein in der Westhälfte von Baden-Württemberg“, sagte ein Sprecher. Örtlich seien auch Unwetter möglich.

So kann es am Abend und in der Nacht teils zu heftigem Starkregen mit 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde kommen. Laut DWD ist auch Hagel bis zu drei Zentimeter wahrscheinlich. Vereinzelt könne es auch Sturmböen um die 80 Kilometer pro Stunde geben, hieß es.

Im zweiten Halbfinale am Abend spielen die Niederlande gegen England, Anpfiff ist um 21.00 Uhr in Dortmund. Das Gewinnerteam spielt am Sonntag gegen Spanien um den Titel. Das Halbfinale am Mittwochabend soll unter anderem auf der „Fan Zone Schlossplatz“ in Stuttgart live übertragen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
10.07.2024, 13:18 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 29sec
zuletzt aktualisiert: 10.07.2024, 13:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Newsletter Prost Mahlzeit
Sie interessieren sich für gutes und gesundes Essen und Trinken in den Regionen Neckar-Alb und Nordschwarzwald? Sie wollen immer über regionale Gastronomie und lokale Produzenten informiert sein? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Prost Mahlzeit!