Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stolz aufs Geleistete

Glatter Jugendliche eröffnen ihren Treffpunkt im Bauwagen

Die Glatter Jugend hat einen neuen Treffpunkt. Nach gut einem Jahr Planung und Organisation wurde mit dem symbolischen Durchschneiden einer roten Schnur durch Ortsvorsteher Helmut Fleiner der Glatter Bauwagen feierlich eröffnet.

11.10.2010
  • Nils Horst

Glatt. Sichtlich stolz zeigten sich Daniel Beck, Sven Hauser, Philipp Huber, Maurice Uhl, Johannes Umbrecht und Patrick Weikum vom Bauwagen-Team bei der Eröffnung ihres neuen Wagens am Sonntag. „Wir freuen uns, Ihnen hier und heute unseren Treffpunkt zeigen zu dürfen.“ Und das Interesse war groß: Neben Familien und befreundeten Bauwagen-Teams kamen auch etliche Glatter Bürger und einige Ortschaftsräte zum Eröffnungsfest, welche die Gelegenheit nutzten, sich den neuen Treffpunkt der Glatter Jugend mal von innen anzusehen.

Bis zur Eröffnung war es jedoch ein weiter Weg: Bereits im Herbst 2009 wurde bei Ortsvorsteher Helmut Fleiner angefragt, ob die Möglichkeit für die Glatter Jugendlichen bestehe, irgendwo im Ort einen Bauwagen aufzustellen. Nachdem die Ortsverwaltung grünes Licht gegeben hatte und man sich auch über den Standort bei den Glascontainern am Auchtertparkplatz geeinigt hatte, nahmen die sechs Jugendlichen erste Kontakte auf, um überhaupt einen Bauwagen zu finden. Die Suche führte sie von verschiedenen Angeboten in Norddeutschland letztendlich heim nach Sulz, wo sie im April in Fischingen von privat den Bauwagen kauften.

Zwischenzeitlich wurde zusammen mit der Stadt Sulz auch eine Nutzungsvereinbarung ausgearbeitet, an die sich die Jugendlichen auch akribisch halten, wie Mutter Sabine Weikum bestätigt.

Nachdem der Bauwagen den Weg an seinen neuen Platz gefunden hatte, konnten die sechs Jungs durchstarten. Der Wagen musste von außen abgeschliffen und neu gestrichen werden. Innen sah es aus wie in einer Rumpelkammer, erzählen die sechs Jungs. „Da mussten wir erst mal alles ausräumen und auf Vordermann bringen.“ Am schlimmsten fanden sie das Anbringen der Holzwände im Inneren. „Da ging etliche Zeit drauf.“

Es war jedoch schön, zu sehen, wie peu a peu der 31 Jahre alte Wagen fertig wurde. Und die Mühe hat sich gelohnt: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eingerichtet mit einem Sofa und einem kleinen Holzofen lädt der Bauwagen nun zum Verweilen ein. „Es ist ein richtiges Schmuckstück geworden“, so die Jugendlichen ganz stolz auf ihren grünen Bauwagen. Da ist die schweißtreibende Arbeit der letzten Monate schnell vergessen.

Und auch rund um den Bauwagen haben sie gewerkelt. Vom Parkplatz zum Bauwagen wurde ein kleiner Weg mit Platten verlegt und eine Grillstelle ingerichtet. Und auch sonst sind die Jugendlichen über den Platz glücklich. „Besser hätte der Standort nicht sein können, zentral und mit einem Strom- und Wasseranschluss in unmittelbarer Nähe.“

Unterstütz wurde das Bauwagen-Team von Hans-Georg Sturm (Holz für die Treppe), Klaus-Dieter Wolf (Platten für den Weg), Thomas Esslinger und dem Sportverein (alte Festgarnituren). Besonderen Dank richteten die Jugendlichen an die Glatter Ortsverwaltung. Ohne deren Unterstützung wäre der neue Jugendtreff nicht realisierbar gewesen.

Beim Bauwagen alles in Butter

Glatter Jugendliche eröffnen ihren Treffpunkt im Bauwagen
Haben viel Arbeit in ihren Bauwagen gesteckt: Daniel Beck, Sven Hauser, Philipp Huber, Maurice Uhl, Johannes Umbrecht und Patrick Weikum. Bild: nh

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.10.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball