Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Go home

Go home

Politdrama über eine Exil-Libanesin, die nach Jahren in ihre Heimat zurückkehrt und auf ein Geheimnis stößt.

Go home

Frankreich 2014

Regie: Jihane Chouaib
Mit: Golshifteh Farahani, Maximilien Seweryn, François Nour, Julia Kassar, Mireille Maalouf

98 Min.

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
01.02.2016
  • Festival

Inhalt: Libanon – Nada kehrt zurück. Lange ist es her, seit ihre Familie im Krieg das Land verlassen hat. Wenig Erinnerungen sind geblieben. Als sie ihre kranke Tante besucht, stößt sie auf feindselige Dorfbewohner. Sie ist nicht erwünscht. Warum, darüber redet keiner. Doch Nada lässt sich nicht unterkriegen. Sie bleibt, auch wenn sie sich fremd in ihrer eigenen Heimat fühlt. Entschlossen kümmert sie sich um das heruntergekommene Haus ihrer Kindheit und kramt tief in der Vergangenheit. Dabei erinnert sie sich an viele Details, aber eine Frage wird immer drängender: Ist ihr Großvater umgebracht worden oder stimmt es, was die Leute sagen…?

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.02.2016, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige