Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Grandiose Düsternis
Micaela Gelius, die Namensgeberin des Gelius Trios, am Piano und die beiden Konzertmeister der Münchner Philharmoniker, Sreten Krstic mit seiner Violine und Michael Hell am Violincello begeisterten mit ihrem Konzert d as Publikum im Kirchentellinsfurter Rittersaal. Bild: Bauknecht
Konzert

Grandiose Düsternis

Mit dem Münchener Gelius Trio war zum Jahresauftakt ein Hochkaräter zu Gast im Kirchentellinsfurter Schloss.

17.01.2017
  • bkn

Bereits mit den ersten Tönen gelang es dem Kammermusikensemble am Sonntag die fast 100 Besucher im Rittersaal des Kirchentellinsfurter Schlosses in ihren Bann zu ziehen. Joseph Haydns „G-Dur Nr. 39“ („Zigeunertrio“) begann mit tschirpenden Pianoklängen von Micaela Gelius. Darauf grüßte die hüpfende Violine Sreten Krstics und selbst das eher dunkle Violoncello Michael Hells ließ freundliche Töne v...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball