Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Grippewelle im Südwesten geht dem Ende zu
Eine Frau liegt im Bett und putzt sich die Nase. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Grippewelle im Südwesten geht dem Ende zu

Die Grippewelle in Baden-Württemberg geht dem Ende entgegen.

06.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. In den vergangenen beiden Wochen wurden noch 99 beziehungsweise 63 Fälle verzeichnet, wie das Regierungspräsidium in Stuttgart auf Anfrage mitteilte. In der laufenden Woche waren es bis Mittwoch 12. «Von einem weiteren Rückgang in den nächsten Wochen ist auszugehen», sagte eine Sprecherin. Für die Statistik endet die Saison Mitte Mai. Mit bislang 15 192 Influenza-Meldungen war die Grippewelle in dieser Saison den Angaben zufolge die heftigste seit der sogenannten Schweinegrippen-Pandemie im Jahr 2009. Bislang wurden 114 Todesfälle erfasst, davon 109 in der besonders gefährdeten Gruppe der über 60-Jährigen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.04.2017, 07:14 Uhr | geändert: 06.04.2017, 06:42 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball