Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Großes Interesse an «Schnapszahl-Hochzeitsterminen»
Zwei frisch Vermählte legen nach der Trauung die Hände ineinander. Foto: Jörg Carstensen/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Großes Interesse an «Schnapszahl-Hochzeitsterminen»

An den sogenannten Schnapszahltagen des Jahres gibt es in Baden-Württemberg kaum noch freie Hochzeitstermine.

20.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Heiratswillige haben ein großes Interesse an Trauungen am 1.7.17, 7.7.17 und 17.7.17 signalisiert. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Vor allem für die ersten beiden Daten melden die Standesämter kaum noch verfügbare Trauungszeiten. Am 17.7.17 sind Hochzeiten dagegen noch möglich - wahrscheinlich, weil das Datum auf einen Montag fällt. «Keiner will montags heiraten», sagte Anke Heim, Abteilungsleiterin beim Standesamt Karlsruhe.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.04.2017, 07:24 Uhr | geändert: 20.04.2017, 06:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball