Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Berlin

Grüne: Auch Cem Özdemir steigt ins Rennen

Robert Habeck, Anton Hofreiter und Cem Özdemir - das Bewerberkarussell um die Spitzenkandidatur bei den Grünen für die Bundestagswahl 2017 nimmt Fahrt auf.

18.04.2016
  • DPA

Berlin. Parteichef Özdemir hatte sich am Samstag offiziell beworben. Zuvor hatten der schleswig-holsteinische Vize-Ministerpräsident Habeck und Bundestagsfraktionschef Hofreiter ihre Kandidatur angekündigt.

Damit gibt es nun drei offizielle Bewerber für den Posten des männlichen Spitzenkandidaten. Um den Posten der weiblichen Spitzenkandidatin bewirbt sich bisher nur Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt. Zum zweiten Mal nach 2012 werden die rund 60 000 Grünen-Mitglieder per Urwahl bestimmen, welches Spitzenkandidaten-Duo sie in die Bundestagswahl 2017 führen wird.

Özdemir wird dem realpolitischen Flügel der Partei zugerechnet. Er ist ein Vertreter jener Grünen-Politiker, die schon in den 1990er Jahren Kontakt zur Union gesucht hatten. Damit könnten sich neue Partei-Konstellationen auch im Bund ergeben.

Özdemir sagte der ARD: Bei der Bundestagswahl werde es um die Themen Umwelt, Gerechtigkeit und Integration beziehungsweise Weltoffenheit gehen. "Von allen drei Themen verstehe ich was", sagte der gebürtige Schwabe mit türkischen Wurzeln.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball