Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Grüne Jugend will Gymnasium abschaffen

Die Grüne Jugend hält das Gymnasium für ein Auslaufmodell.

07.11.2015
  • dpa

Stuttgart. «Wir wollen wirklich eine Schule für alle», sagte Landessprecherin Lena Schwelling der Deutschen Presse-Agentur.

Im Zwei-Säulen-Modell von Grün-Rot mit Gymnasium und Gemeinschaftsschule werde sich letztere unweigerlich zu Restschule entwickeln, wenn das Gymnasium als Konkurrenz bestehen bleibe. So werde sich die in Baden-Württemberg besonders starke Verbindung zwischen schulischem Erfolg und sozialer Herkunft nicht lockern lassen, erläuterte die 23-Jährige anlässlich des Parteitages der Grünen Jugend in Stuttgart (6. bis 8. November). Der Vorschlag soll als Änderungsantrag zum Wahlprogramm auf dem Grünen-Parteitag am 12. und 13. Dezember in Reutlingen eingebracht werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball