Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Grüne mahnen verlässliche Bildungspolitik an
Die baden-württembergische Kulturministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Franziska Kraufman/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Grüne mahnen verlässliche Bildungspolitik an

Die Grünen im Landtag mahnen beim CDU-geführten Kultusministerium eine verlässliche Bildungspolitik an.

14.12.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. In einem Brief an Ressortchefin Susanne Eisenmann (CDU) schreibt Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz: «Unseres Erachtens ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie gegenüber allen Akteuren in der Bildungspolitik die in der Koalition abgestimmte Grundhaltung vertreten und jenen dadurch Planungssicherheit und Verlässlichkeit von Seiten der Landesregierung zusichern.»

Irritiert zeigt sich der Grünen-Politiker in dem Schreiben unter anderem darüber, dass Eisenmann den weiterführenden Schulen offenbar erlauben wolle, potenzielle Fünftklässler auf Grundlage der - nicht mehr verbindlichen - Grundschulempfehlung abzulehnen. Auch der nur auf Gymnasien beschränkte geplante Ausbau des Informatikunterrichts, über den bereits «Mannheimer Morgen» und «Heilbronner Stimme» berichtet hatten, sei nicht im Sinne der Grünen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

14.12.2016, 17:38 Uhr | geändert: 14.12.2016, 10:51 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball