Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auffällig ist die Todesangst

Grüße aus dem Schützengraben: Wannweiler Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

An die 150 Feldpostkarten und Fotos dokumentieren Wannweiler Schicksale im Ersten Weltkrieg. Der Ortshistoriker und Schreinermeister Walter Ott hat für die Ausstellung im Rathaus seine Archive geöffnet.

29.07.2014

Von Matthias Reichert

Wannweil. Die Ausstellung der Geschichtswerkstatt wird am Donnerstagabend eröffnet – tags darauf jährt sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal. „Grüße aus dem Schützengraben“ nennt sie Walter Ott. Er hatte in seiner Sammlung alte Familienbestände archiviert. Das sprach sich herum. So haben außerdem noch rund zehn Familien Fotos und Feldpostkarten zur Ausstellung beigesteuert, da...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
29. Juli 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort