Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Guido Cantz: für Filmstreiche fünf Stunden in der Maske
Guido Cantz posiert. Foto: Patrick Seeger/Archiv dpa
Baden-Baden

Guido Cantz: für Filmstreiche fünf Stunden in der Maske

Der Fernsehmoderator Guido Cantz (44) hat als Lockvogel mit der versteckten Kamera für die ARD-Unterhaltungsshow «Verstehen Sie Spaß?» zunehmend Mühe, nicht erkannt zu werden.

21.04.2016
  • dpa

Baden-Baden. Er setze daher auf die Hilfe von Spezialeffekten, sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. «Das ist mit einem großen Aufwand verbunden. Ich sitze vor dem Dreh vier Stunden in der Maske und danach noch eine weitere Stunde beim Abschminken.» Doch es lohne sich. «Ich werde äußerlich zu einem völlig anderen Menschen und bleibe unerkannt.» Ein erster Dreh sei gelungen. «Ich habe mich im Spiegel selbst nicht erkannt», sagte Cantz. Die von ihm moderierte Show kommt an diesem Samstag (23. April), 20.15 Uhr, live in der ARD.

«Verstehen Sie Spaß?» läuft unter der Regie des Südwestrundfunks (SWR) in Baden-Baden. Gäste an diesem Samstag sind unter anderem die Moderatoren Frank Plasberg und seine Frau Anne Gesthuysen, Jörg Pilawa, Sternekoch Alfons Schuhbeck sowie Schauspieler Christoph Maria Herbst. Im Mittelpunkt der Show stehen Filmstreiche, gedreht mit der versteckten Kamera. Die Sendung kommt live aus München.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.04.2016, 11:01 Uhr | geändert: 21.04.2016, 10:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball