Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

Gullys für Kippen sollen Haltestellen sauberer machen

Raucher in Stuttgart können ihre Kippen künftig womöglich einfach in einen Gully im Boden fallen lassen.

19.04.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. An einer Haltestelle im Stadtteil Vaihingen testen die Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) den würfelförmigen Abfallbehälter. Nach dem Austreten sollen die Kippen, die sonst oft im Gleisbett oder auf den Bahnsteigen landen, mit dem Fuß in den Kubus befördert werden. Zuvor hatten «Stuttgarter Nachrichten» und «Stuttgarter Zeitung» berichtet.

Karl-Heinz Burger, Geschäftsführer der Herstellerfirma Nord Süd Wertstoff- und Abfalltechnik in Villingen-Schwenningen, sagte, in Amsterdam und Skandinavien habe man positive Erfahrungen mit den Behältern gemacht. 300 Euro kostet einer, für die Einrichtung fallen weitere Kosten an. «Das hängt vom Boden ab. Der Aufwand ist aber gering - man kann einfach eine Schaufel nehmen und ein Loch graben», sagte Burger.

Seit Ende 2016 probieren die SSB den Erd-Aschenbecher aus. Ein Fazit haben sie bisher nicht gezogen. Wann entschieden werde, ob weitere Haltestellen mit dem Gully ausgestattet werden, konnte SSB-Sprecherin Birte Schaper nicht sagen. «Es wird interessant sein, die Nutzung über die Jahreszeiten zu beobachten», sagte sie.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.04.2017, 13:51 Uhr | geändert: 19.04.2017, 13:22 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball