Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Freiburg

Häftling nach Brand in Gefängnis außer Lebensgefahr

Nach einem Zellenbrand in der Justizvollzugsanstalt Freiburg ist ein 20 Jahre alter Häftling außer Lebensgefahr.

06.12.2016
  • dpa/lsw

Freiburg. Es gebe bislang aber noch keine neuen Hinweise, was das Feuer ausgelöst habe, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit. Wie die «Badische Zeitung» in ihrer Ausgabe am Dienstag berichtete, wird auch untersucht, ob ein in der Zelle installierter Brandmelder verspätet Alarm schlug. Dem Bericht zufolge befinden sich in jeder Zelle Rauchmelder. Am Sonntagabend war es in dem Raum im Krankentrakt zu einem Feuer gekommen. Rettungskräfte konnten den 20-Jährigen und einen weiteren 55 Jahre alten Häftling, der sich ebenfalls auf der Krankenstation befand, aus der Zelle retten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.12.2016, 14:36 Uhr | geändert: 06.12.2016, 10:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball