Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bundestagswahl

Hänsel wohl im Spitzenduo der Linken

Die Linke stellt am morgigen Samstag ihre Landesliste auf. Die Tübingerin Heike Hänsel kandidiert für Platz zwei.

27.01.2017
  • ran

Der Listenparteitag der baden-württembergischen Linken wird in Stuttgart-Möhringen abgehalten. Die 51-jährige Tübinger Abgeordnete Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Partei, hat bei ihrer Bewerbung die Unterstützung des Landesvorstands. Er schlägt für Platz eins den Bundesvorsitzenden der Linken Bernd Riexinger vor.

Die Entwicklungspolitikerin Heike Hänsel war am 5. Oktober mit 94 Prozent Zustimmung erneut als Direktkandidatin für den Wahlkreis Tübingen aufgestellt worden. Weitere Bewerbungen für die beiden ersten Plätze der Liste gibt es bislang nicht – ebenso wenig weitere Platzierungsempfehlungen des Landesvorstands. Doch der morgige Tag könnte auch für andere Tübinger Politiker der Linken spannend werden.

Der frühere Europaabgeordnete und stellvertretende Bundesvorsitzende Tobias Pflüger, ebenfalls 51, bewirbt sich für den Wahlkreis Freiburg um Platz vier, für den auch der amtierende Abgeordnete Richard Pitterle kandidiert. Das Vorstandsmitglied der Europäischen Linken Claudia Haydt, 50, die im Wahlkreis Bodensee antritt, hat ebenfalls Ambitionen auf einen vorderen Listenplatz. Bisher plant sie, für Platz drei zu kandidieren. Seit der Bundestagswahl 2009 stellt die baden-württembergische Linke fünf Abgeordnete.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.01.2017, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bürgermeisterwahl im ersten Anlauf entschieden Christian Majer holt in Wannweil auf Anhieb knapp 60 Prozent
Klarer Sieg fürs Aktionsbündnis: Kein Gewerbe im Galgenfeld 69,6 Prozent beim Bürgerentscheid: Rottenburg kippt das Gewerbegebiet Herdweg
Kommentar zur Bürgermeisterwahl in Wannweil Jetzt muss er Kante zeigen
Warentauschbörse Stetes Kommen und Gehen
Amtsgericht Horb verhandelt Cannabis-Besitz Hanfkekse aus eigenem Anbau
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball