Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

Häuserzeile soll saniert werden

Reutlingen. In der Oberamteistraße gibt es die älteste Häuserzeile in Reutlingen – und vielleicht sogar ganz Süddeutschlands. Teilweise wurden diese drei Häuser in der Nachbarschaft des Heimatmuseums noch vor dem Jahr 1308 gebaut, sagte die Baubürgermeistern Ulrike Hotz am Donnerstag im Reutlinger Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss.

16.06.2012

Den seit Jahren im Gemeinderat geforderten Sachstandsbericht kündigte sie für die nächste Sitzung des Gemeinderats am 28. Juni an.

Zwischenzeitlich hätten Fachleute die Grundlagen gesichert und eine Grob-Machbarkeitsstudie für die Sanierung erstellt. „Die Substanz ist so, dass wir sie erhalten wollen“, sagte Hotz am Donnerstag. „Wir wollen eine denkmalgerechte Nutzung.“ Die Gebäude könnten künftig als Museums-Erweiterung, für die Verwaltung und zum Wohnen dienen.

Einer ersten Schätzung zufolge würde die Sanierung dieser Häuser acht bis zehn Millionen Euro kosten, erklärte die Baubürgermeisterin vor dem Ausschuss. „Es ist ein Riesenprojekt, diese Häuserzeile denkmalgerecht zu erhalten.“

Durch den Abriss des Eckgebäudes mit der Hausnummer 34 im Jahr 1972 sei die gesamte Statik des Ensembles ins Rutschen gekommen.

mre

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.06.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball