Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Haftbefehl gegen 29-Jährigen in Mannheim
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa/lsw
Mannheim

Haftbefehl gegen 29-Jährigen in Mannheim

Nach dem Tod eines schwer verletzten Mannes im Krankenhaus hat die Justiz in Mannheim gegen einen 29-Jährigen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts auf Totschlag erlassen.

11.04.2017
  • dpa/lsw

Mannheim. Der Mann habe aus bisher ungeklärten Gründen einen 33-jährigen Bekannten erstochen, teilten die örtlichen Behörden am Dienstag mit.

Die Männer hatten den Ermittlungen zufolge zunächst mit Landsleuten aus der Schwarzmeerrepublik Georgien gefeiert und sich dann in der Nacht zum Montag in einem Auto im Zentrum von Mannheim schlafengelegt. Dort habe der Täter seinem Opfer mit einem Messer in den Bauch gestochen, hieß es.

Der Verletzte war am frühen Montagmorgen gefunden und von Notärzten behandelt worden. Er starb kurz darauf im Krankenhaus. Die Polizei suchte danach nach der Identität und dem Grund für seine Verletzung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.04.2017, 18:15 Uhr | geändert: 11.04.2017, 18:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball