Hallwangen · Vereine

Hallwanger Herzsportgruppe nach 38 Jahren aufgelöst

Abschied und Neubeginn prägten die Generalversammlung des SGH. Den Sport Dart als neue Sparte aufgenommen.

17.08.2022

Von NC

Die SG dankte für 38 Jahre Engagement Kurt Deckelnick, Gabriele Baumann und Cornelia Nafz (von links) mit Martin Kalmbach. Privatbild

Die SG dankte für 38 Jahre Engagement Kurt Deckelnick, Gabriele Baumann und Cornelia Nafz (von links) mit Martin Kalmbach. Privatbild

Der SG Hallwangen trafen sich im Außenbereich des Sportheims zur Hauptversammlung. Vorsitzender Martin Kalmbach begrüßte rund 50 Mitglieder aus allen Sparten. Die Lage aller Vereine habe sich in 2022 deutlich verbessert, sagte er. Denn beeinflusse die Pandemie weiterhin das Vereinsleben. Kalmbach und Schriftführer Tobias Stoll berichteten vom erfolgreichen Tanz in den Mai auf dem Hallwanger Dorfplatz und dem gut besuchten Stadtfest, aber auch von coronabedingten Einschränkung und Herausforderungen, die viele Veranstaltungen mit sich bringen.

Vorstandsmitglied Ruben Horlacher gab einen ausführlichen Rückblick auf die Saison 2021/2022 der aktiven Fußballmannschaften. Auch wenn die Saison in der A-Klasse mehr als durchwachsen war, könne man dankbar sein, dass wieder eine komplette Runde absolviert wurde. Die erste Mannschaft machte mit Platz 11 das Minimalziel Nichtabstieg perfekt, die zweite Mannschaft belegte am Ende einen guten 5. Platz.

Jugendleiter Andreas Neff berichtete von der erfolgreichen Zusammenarbeit der Vereine aus Hallwangen, Dornstetten, Aach und Glatten in den Jugenden A bis D sowie den eigenen Jugenden E, F und den Bambinis. Einige langjährige Trainer und Betreuer hören zur neuen Saison auf, dennoch sei die Jugendarbeit „super aufgestellt“. Wie bereits im vergangenen Jahr verfügt die SGH über eine aktive Schiedsrichterin, zwei aktive Schiedsrichter und zwei passive Schiedsrichter. Damit erfüllt der Verein alle Voraussetzungen des Württembergischen Fußballverbands. Walter Hermes berichtete von der Abteilung Ski, die aufgrund des wenigen Schnees im Winter nicht zufrieden ist.

Betreuende Ärzte fehlen

Iris Huss für die Laufgruppe und Thomas Huss für die Radfahrer berichteten über einem Rückgang der Teilnehmerzahlen. Sie appellierten an alle Interessierten: Neue Teilnehmer seien in allen Sparten willkommen. Das gelte auch für die Sparte Tennis, die immer besser in Fahrt komme. So berichtete Andreas Berg vom erfolgreichen Klassenerhalt der Ü40-Mannschaft und einer steigenden Zahl Kinder, die in bisher sechs Gruppen trainierten. Der abschließende Bericht der „Jedermänner“ von Lothar Sättler fiel dieses Jahr kurz aus, da auch dort akuter Personalmangel herrsche.

Nach dem letzten Bericht kam es zum emotionalen Höhepunkt der Versammlung. „Schweren Herzens“ musste die Sparte Herzsport nach 38 Jahren aufgelöst werden. Unter Standing Ovations verabschiedete Vorsitzender Martin Kalmbach die drei Verantwortlichen Dr. Kurt Deckelnick, Dr. Baumann und Cornelia Nafz und dankte ihnen für den jahrelangen Einsatz. Die wichtige Arbeit mit herzgeschädigten Menschen aus dem ganzen Kreis kann auf Grund fehlender ärztlicher Nachfolge nicht mehr angeboten werden.

Der Auflösung der Sparte Herzsport folgte sogleich die einstimmige Gründung der neuen Abteilung Dart. Ab sofort beheimatet die SGH insgesamt drei Dart-Mannschaften, die ab Herbst 2022 ihre Heimspiele im renovierten Tennisheim absolvieren werden.

Bei den Finanzen kam es durch den Einsatz zahlreicher Helfer bei Veranstaltungen zu einem positiven Ergebnis. Darauf will sich der Verein aber nicht ausruhen, da zukünftige Investitionen in die Infrastruktur „bestimmt nicht lange auf sich warten lassen“.

Für Entlastung der Vorstandschaft und die Wahlen 2022 stand Ortsvorsteher Christoph Mannheimer zur Verfügung. Die Wahlen fielen allesamt ohne Gegenstimmen aus.

Für zwei weitere Jahre gewählt wurden Vorstandsmitglied Andreas Berg, Kassierer Peter Glaser, Abteilungsleiter Tennis Andre Harter und die Ausschussmitglieder Kevin Frey und Ralf Müller. Neu im Team sind Abteilungsleiter Fußball Tim Snigirev, Abteilungsleiter Dart Simon Buchner und Ausschussmitglied Yasin Er. Die SGH bedankte sich bei den Ausscheidenden Michaela Bosch und Marcel Kirschmann.

Ehrungen

Thomas Huss ehrte langjährige Mitglieder: 50 Jahre: Bruno Hermann, Winfried Schillinger

40 Jahre: Siegbert Buchholz,

Alexander Scholz

30 Jahre: Karl Berg,

Alexander Otte, Thomas Westkemper

25 Jahre: Christian Fahrner,

Kevin Frey, Marcel Kirschmann,

Falco Kirschmann, Christel Scholder

20 Jahre: Birgit Schmid,

Helmut Schmid, Jonas Schmid

Zum Artikel

Erstellt:
17.08.2022, 16:19 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 54sec
zuletzt aktualisiert: 17.08.2022, 16:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen