Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hamburgs Bürgermeisterin: Grün-Schwarz Test für den Bund
Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Die Grünen). Foto: Bodo Marks/Archiv dpa/lno
Hamburg

Hamburgs Bürgermeisterin: Grün-Schwarz Test für den Bund

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin und frühere Grünen-Chefin Katharina Fegebank sieht in einer grün-schwarzen Koalition in Baden-Württemberg Chancen für ein Regierungsbündnis im Bund.

03.04.2016
  • dpa/lno

Hamburg. «Meine politische Generation ist angetreten, um die Grünen 2017 gestärkt zurück in die Bundesregierung zu führen», sagte die 39 Jahre alte Wissenschaftssenatorin in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Da sei es gut, wenn neue Koalitionen im Bund zunächst in Ländern erprobt werden. Deutschlands erste schwarz-grüne Koalition auf Landesebene gab es von 2008 bis 2010 in Hamburg. Sie scheiterte jedoch, als Bürgermeister Ole von Beust (CDU) amtsmüde zurücktrat und die Grünen mit seinem CDU-Nachfolger Christoph Ahlhaus nichts anfangen konnten. Heute regiert in Hamburg eine rot-grüne Koalition.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.04.2016, 11:16 Uhr | geändert: 03.04.2016, 08:15 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball