Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
1.900 Fans applaudieren bei der Premiere des Bundesligisten

Handball: Neuhausener aus dem Häuschen

Stehende Ovationen und ohrenbetäubendes Klatschen bis zum letzten Wurf: Obwohl die Sensation gegen die Füchse Berlin am Dienstagabend ausblieb, feierte das Publikum bei der Bundesliga-Heimpremiere des TV Neuhausen in der Tübinger Paul-Horn-Halle bis zum Schluss.

29.08.2012
  • Tobias Zug, Vincent Meissner

Tübingen. Berlins Evgeni Pevnov steht frei am Kreis, wirft – doch Neuhausens Magnus Becker pariert. Aus, vorbei. Alle 1900 Zuschauer in der Halle stehen, klatschen ihre Klatschpappen in die Hände oder auf die Ränge. Hallensprecher Dirk Ackermann grölt, was keiner versteht – soeben hat der TV Neuhausen 22:29 verloren.

Rolf Brack, Trainer von Neuhausens Bundesliga-Lokalrivale HBW Balingen-Weilstetten war beeindruckt: „Wenn die hier schon bei einer Niederlage so einen Lärm machen, wie wird das dann erst, wenn sie gewinnen?!“, fragte er etwas ungläubig. Dabei bekam Brack, der als TV-Experte für Sport 1 am Mikrofon saß, unter seinen Kopfhörern höchstens die Hälfte mit.

Rückraumspieler Børge Lund diskutierte nach Spielende in den Katakomben mit Team-Kollege Bartlomiej Jaszka gestenreich Spielszenen durch, während draußen die Masse immer noch klatschte. „Deswegen spiele ich so gerne in der Bundesliga. Egal in welcher Halle, hier ist immer gute Stimmung. Das gibt es nur in Deutschland.“

Derweil schaute sich Neuhausens Trainer Markus Gaugisch etwas unglaubig in der Arena um: „Fünf Minuten nach Spielende stehen die Leute immer noch. Das ist einfach toll“, sagte er. „Das ist unfassbar, dass der Verein so etwas stemmen kann.“ Dabei, sagte TVN-Kreisläufer Andreas Becker, „haben wir uns alle vorher schon Gedanken gemacht, wie es hier werden wird.“ Und? „Es war richtig geil, hier zu spielen.“

Und Neuhausens Pressesprecherin Monika Kühbauch war auf der Pressetribüne völlig aus dem Häuschen: „Jawoll!“, schrie sie, als Nico Büdel gleich nach der Pause zum 13:15 traf. Mit den 1900 Zuschauern zum Auftakt war sie zufrieden. Auch wenn so manches Loch auf den Zuschauerrängen klaffte. „Dafür, dass noch Urlaubssaison ist, kann sich das wirklich sehen lassen“, sagte sie. Von den rund 800 Dauerkarten-Besitzern vermutete sie einige noch in den Ferien. Dennoch: „Das Publikum ist heute wirklich der achte Mann.“

Zu sechst waren die Trommler von Neuhausens Fanklub „Hofbühl-Hölle“, benannt nach der Heimspiel-Stätte des TVN zu Zweitliga-Zeiten. „Die Stimmung ist bombastisch“, sagte Michael Staiger aus Riederich. Neben seiner Pauke bediente er auch noch eine Feuerwehr-Sirene. „Wir machen hier das Tempo und das Publikum zieht voll mit.“ Mit zwei Fanbussen waren rund 100 TVN-Fans aus Neuhausen nach Tübingen gekommen. Staiger hat sich an die neue Heimat bereits gewöhnt: „Ich fühl’ mich hier heimisch wie in meinem Wohnzimmer.“

Handball: Neuhausener aus dem Häuschen
Nach Neuhausens Treffern bebte gestern Abend die Halle: Hier wirft Alexander Becker (Neuhausen), Berlins Evgeni Pernov (links) wendet sich mit geschlossenen Augen ab, Denis Spoljaric (Nummer 9) und Børge Lund (rechts) schauen zu.Bilder: Metz

Drei Erstligisten spielen diese Saison in der Tübinger Paul-Horn-Halle: Für Jörg Papenheim, Manager der ebenfalls dort gastierenden Rottenburger Volleyballern, „vielleicht einen Tick zu viel“, wie er gestern sagte. „Ich gönne es ja dem TV Neuhausen“, sagte Papenheim, „aber das wird logistisch eine große Herausforderung, da werden alle an ihre Grenzen kommen.“ Auch Tübingens Erster Bürgermeister Michael Lucke spricht von zukommenden Problemen, wenn die Schulen wieder Räume beanspruchen: „Das ist alles ein ziemlich dichter Plan“, sagt er. Und Papenheim kann auch nur sagen: „Wir sind in guten Gesprächen und schauen, dass alles reibungslos funktioniert.“

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.08.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball