Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Handball:TVR feiert Bezirksliga-Verbleib / Aufsteiger Nebringen/Reusten schlägt Meister
Erlösung im Internet

Handball:TVR feiert Bezirksliga-Verbleib / Aufsteiger Nebringen/Reusten schlägt Meister

Geschafft: Der TV Rottenburg bleibt auch in der kommenden Saison Handball-Bezirksligist. Nach dem 33:26-Sieg gegen den SV Magstadt hat er den Klassenverbleib gesichert. Und die SG Tübingen darf um den Aufstieg spielen: Nach den Patzern der Konkurrenz steht sie als Relegationsteilnehmer fest.

26.04.2016
  • Tobias Zug

TV Rottenburg – SV Magstadt 32:26 (18:11). Schwierige Ausgangssituation für den abstiegsbedrohten TVR vor dem letzten Spieltag. Er musste nicht nur gegen Magstadt gewinnen, um den Klassenverbleib zu schaffen, auch musste wenigstens einer der Mitkonkurrenten SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell und TV Großengstingen verlieren.

Vom souveränen Sieg der SG HCL wussten die Rottenburger schon während ihrer Partie, da dieses Spiel vorher angesetzt war. So warteten die Rottenburger etwa eine Dreiviertelstunde nach Spiel gespannt, bis via Internet das Ergebnis aus Großengstingen bekanntgegeben wurde. Dann kam das Ergebnis – 22:23, der TVG hat verloren, und in der Rottenburger Volksbank-Arena brach Jubel aus. Die Spieler feierten in Tübingen und Rottenburg. Bis wann, konnte TVR-Torhüter Peter Karle nicht genau sagen: „Mein Blick war neblig, aber ich meine zu wissen, dass es schon wieder hell war…“

Im Spiel zuvor gegen Magstadt waren Karle und seine Teamkollegen wesentlich souveräner. Schon zur Halbzeit war bei Magstadt die Luft raus, so überlegen spielte der TVR. In der zweiten Hälfte wehrte sich der SVM etwas mehr und kam heran. Was aber auch daran lag, dass TVR-Trainer Ulrich Fuchs seiner „ersten Sieben“ Zeit gab zum Durchschnaufen. Am Ende legten die Rottenburger aber wieder zu und siegten souverän.

TV Rottenburg: Karle, Walz; Schad (7/2), Raphael Maier (6), Till Oeschger (6/1), Menke (5), Merkle (3), Fuchs (2), Florian Mayer (2), Broß (1), Schiefele (1), Dettling

SG Nebringen/Reusten – HSG Böblingen/Sindelfingen II 33:24 (17:12). Das Spiel war für die beiden Teams noch eine Zierde, nachdem die HSGII als Meister und die SG als Aufsteiger schon feststanden. 180 euphorische Zuschauer erfreuten sich denn auch am Spiel der SG, die bis zur Halbzeit meist eine Fünf- bis Sechs-Tore-Führung behauptete. Nach der Halbzeit fand die HSGII zwar im Angriff immer wieder Lücken in der nun hasenweise nicht so sicher stehenden SG-Abwehr. Da aber der Angriff der SG weiter fleißig Tore erzielte, betrug der Abstand jederzeit mindestens fünf Tore.

Als 70 Sekunden vor Schluss der langjährige (15 Jahre) SG-Spieler Martin Egeler ausgewechselt wurde, erhoben sich alle Zuschauer von ihren Sitzen und applaudierten ihm bei seinem letzten aktiven Spiel.

SG Nebringen/Reusten: Bühler, Gauss; Jens Weimer (1), Lock (3), Gesk (3), Krauß, Eberle (5), Gauß (2), Beck (6/3), Benjamin Weimer (2), Besic (1), Häckl (4), Müller (4).

SG Tübingen in der Relegation gegen TV Oeffingen

Zuschauen musste die SG Tübingen am letzten Spieltag und darauf hoffen, dass die Konkurrenz mitspielt, damit sie den dritten TPlatz hält und in die Aufstiegsrelegation kommt. Und die Konkurrenz spielte mit: Der Tabellenzweite SG Nebringen/Reusten siegte, weshalbnur noch der bis dato Vierte TSV Altensteig II mit der SG an Punkten gleichziehen konnte. Und da hätten die Tübinger die entscheidenden direkten Vergleiche gewonnen. Weil AltensteigII verlor, blieb die SG Tübingen auch nach Punkten Dritter und darf um den Aufstieg in die Landesliga spielen. Erster Gegner ist dort der Tabellenzweite der Bezirksliga Rems/Murr, der TV Oeffingen. Offizieller Termin für das Hinspiel ist am Donnerstag, 5. Mai (in Tübingen), der offizielle Rückspieltermin ist 7./8. Mai (in Oeffingen). Der Sieger spielt ebenfalls in zwei Spielen am 21./22. Mai und 26. Mai gegen den Sieger des Relegationsspiels HSG Sulzbach-Murrhardt (Enz-Murr) und TV Streichen (Neckar-Zollern).

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

26.04.2016, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball