Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Noch viele freie Lehrstellen

Handwerkskammer, IHK und Arbeitsagentur beraten Ausbildungsplatzsuchende

Gute Zeiten für Schulabgänger, die ab Herbst eine Ausbildung machen wollen: Für das am 1. September beginnende Lehrjahr sind in der Onlinebörse der Handwerkskammer Reutlingen noch rund 590 freie Lehrstellen eingetragen. Auch die Arbeitsagentur Reutlingen meldet viele offene Ausbildungsplätze.

23.06.2015
  • ST

Reutlingen/Tübingen. „In diesem Jahr haben auch Spätentschlossene sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz“, sagt Karl-Heinz Goller, Leiter der Ausbildungsabteilung der Kammer. Rund einen Monat vor Beginn der Sommerferien seien in nahezu allen Ausbildungsberufen noch Plätze zu vergeben. Das Angebot reicht vom Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und Kfz-Mechatroniker über die Lehrberufe im Nahrungsmittelhandwerk bis hin zum Zimmerer.

Jugendliche, die einen bestimmten Beruf im Blick haben, sollten auf die Betriebe zugehen und kurzfristig ein Praktikum vereinbaren. „Die meisten Betriebe setzen dies voraus“, verrät Goller. Der Aufwand zahle sich für beide Seiten aus. „Ehemalige Praktikanten sind bei der Bewerbung im Vorteil“, so Goller.

Schülerinnen und Schüler, die eine Lehrstelle für das kommende Jahr suchen, werden ebenfalls fündig. Für das Jahr 2016 sind bereits über 700 Lehrstellen in der Lehrstellenbörse verzeichnet.

Alle von den Handwerksbetrieben in den Landkreisen Freudenstadt, Reutlingen, Sigmaringen, Tübingen und Zollernalb gemeldeten Ausbildungsplätze sind in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer zu finden.

Auch die Reutlinger Arbeitsagentur meldet: Es gibt noch viele offene Ausbildungsplätze – und das Stellenbesetzungsverfahren für dieses Jahr ist in vollem Gange. Wer noch auf der Suche nach einer Lehrstelle für den Herbst ist, der kann bei der telefonischen Lehrstellenbörse der Berufsberatung, die von der Reutlinger Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie der Handwerkskammer (HWK) unterstützt wird, am Donnerstag, 25. Juni, von 14 bis 17 Uhr anrufen.

Die Berater der drei Institutionen klären am Telefon mit den Ausbildungsplatzsuchenden ab, was an Stellen da ist und zu ihrem Profil passt. Denn nicht nur die Wünsche der Interessenten müssen berücksichtigt werden, sondern auch die der Arbeitgeber, die zum Teil ganz konkrete Vorstellungen und Ansprüche an ihre zukünftigen Mitarbeiter haben.

Die Ansprechpartner und Rufnummern bei der Telefonaktion:

  • Margit Lehle, Berufsberatung, Telefon 07121/ 309-671
  • >> Mirjam Volz, Berufsberatung, Telefon 07121/ 309-672
  • >> Christin Baldenhofer, Abiturientenberatung, Telefon 07121/ 309-673
  • >> Claudia Schmid, Abiturientenberatung, Telefon 07121/ 309-674
  • >> Sabine Marstaller, IHK, Telefon 07121/ 309-675
  • >>Ulrike Brethauer, HWK, Telefon 07121/ 309-676

Freie Lehr- und Praktikumsstellen u.a. aus den Landkreisen Tübingen und Reutlingen finden sich unter: hwk-reutlingen.de/ausbildung

Handwerkskammer, IHK und Arbeitsagentur beraten Ausbildungsplatzsuchende
Gehört zur Lehre: Programmieren einer Maschinensteuerung für CNC. Archivbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.06.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball