Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wieder mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen

Handwerkskammer Reutlingen verzeichnet Fortsetzung des positiven Trends – aber noch viele Lehrstellen unbesetzt

Der positive Trend zur Ausbildung im Handwerk setzt sich fort: Die Handwerkskammer Reutlingen meldet zum 30. Juni ein Plus von 3,5 Prozent.

04.07.2014
  • ST

Reutlingen. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Handwerkskammer als einzige in Baden-Württemberg eine positive Entwicklung der Berufsausbildungsverträge verzeichnet. „Es ist erfreulich, dass wir auch in diesem Jahr einem positiven Ergebnis entgegensteuern“, meint Karl-Heinz Goller, Leiter der Ausbildungsabteilung der Handwerkskammer. Da bislang allerdings erst etwa die Hälfte der Ausbildungsverträge eingegangen seien, lasse sich auch noch keine abschließende Bewertung abgeben. Dies gelte insbesondere für die Entwicklung in den Landkreisen.

So ist im Landkreis Reutlingen ein leichter Rückgang der Ausbildungszahlen von 0,9 Prozent zu verzeichnen. Hier dürften zum jetzigen Zeitpunkt etwa die Hälfte der Ausbildungsverträge abgeschlossen worden sein. Im Landkreis Tübingen hingegen wurden 15,3 Prozent mehr Ausbildungsverträge unterzeichnet als im Vorjahr – dort sind allerdings bereits etwa zwei Drittel der Ausbildungsverträge unter Dach und Fach.

Auch die beiden Landkreise Sigmaringen (plus 13,4 Prozent) und Zollernalb (8,2 Prozent mehr) freuen sich über Zuwächse. Schlusslicht in diesem Monat ist der Landkreis Freudenstadt, in dem 18,6 Prozent weniger Ausbildungsverträge als im Vorjahr abgeschlossen wurden. Da dort im Vorjahr zum gleichen Zeitpunkt allerdings bereits überdurchschnittliche viele Verträge vereinbart worden waren, könnte die Entwicklung dennoch auf ein ausgeglichenes Ergebnis zum Jahresende hinauslaufen.

Trotz dieser insgesamt positiven Entwicklung weist Goller aber auch darauf hin, dass im Handwerk weiterhin zahlreiche Ausbildungsplätze unbesetzt sind: In der Internet-Lehrstellenbörse der Handwerkskammer sind aktuell 636 freie Ausbildungsstellen zu finden. Für das Jahr 2015 sind es sogar 792 freie Plätze, und zwar quer durch die über mehr als einhundert Ausbildungsberufe des Handwerks – vom Augenoptiker bis hin zum Zweiradmechaniker, betont der Leiter der Ausbildungsabteilung.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

04.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball