Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Entscheidung amtlich

Hans-Dieter Wagner wird Polizeipräsident

Seit Dienstag sind alle Polizei- Präsidentenposten im Land besetzt – mit bekannten Gesichtern. Nach einer Rüge des Verwaltungsgerichts musste das Innenministerium bereits getroffene Personalentscheidungen zunächst zurücknehmen, um sie jetzt zu bestätigen. Polizei-Chef der Kreise Tübingen und Reutlingen wird Hans-Dieter Wagner.

08.07.2014
  • Christine Laudenbach

Reutlingen. Bereits vor rund einem Jahr hatte Innenminister Reinhold Gall über 23 leitende Polizei-Personalia im Land entschieden – ohne die Posten vorher auszuschreiben. Nach der Klage eines unterlegenen Mitbewerbers sprachen die Karlsruher Richter eine Rüge aus. Über alle Stellen musste erneut entschieden werden, darunter die im Zuge der Polizeireform zu besetzenden Präsidentenposten. Die Beamten, für die sich Gall entschieden hatte, wechselten auf Interimsstellen.

Hans-Dieter Wagner, der ab Januar offiziell das Reutlinger Polizeipräsidium übernehmen sollte, wurde ins Landeskriminalamt (LKA) versetzt. Für ihn sprang kommissarisch LKA-Chef Dieter Schneider aus Mössingen ein. Am Dienstag bestätigte der Ministerrat im Wesentlichen Galls Personalentscheidungen vom Juli 2013. Lediglich in Karlsruhe musste Ersatz gesucht werden. Der bisherige Bewerber hatte zurückgezogen.

Laut Presseklärung des Innenministeriums wurden nach „dem Prinzip der Bestenauslese die geeignetsten Kandidaten ausgewählt“. Der Minister sieht sich bestätigt: „Es hat sich gezeigt, dass schon die Auswahl im vergangen Jahr zutreffend und die Entscheidungen lediglich nicht ausreichend dokumentiert waren“, hob er am Dienstag in Stuttgart hervor. Hans-Dieter Wagner kann also wieder an die Dienststelle zurück, die er bereits vor der Abberufung kommissarisch geführt hat.

Der 58-Jährige, der seit 1975 im Polizeidienst ist, übernimmt damit die polizeiliche Leitung in den Kreisen Reutlingen, Tübingen und Esslingen und wird Chef von rund 2100 Beschäftigten. Laut Innenministerium werden auch in Aalen, Konstanz, Ludwigsburg, Mannheim, Offenburg und Tuttlingen sowie beim Präsidium Technik, Logistik, Service die Leiter unverzüglich ihre Ämter antreten.“

Hans-Dieter Wagner wird Polizeipräsident
Hans-Dieter Wagner – künftiger Polizei-Chef der Kreise Reutlingen, Tübingen und Esslingen. Bild: ST

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball