Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hart, aber herzlich – und höflich bleiben, bitteschön!
Anpfiff

Hart, aber herzlich – und höflich bleiben, bitteschön!

Nur dass Sie sich nicht wundern, falls Sie heute gegen 14.30 Uhr auf dem Hirschauer Sportplatz vorbei schauen: Rugby-Spieler dürfen nicht mit dem Schiedsrichter sprechen.

22.10.2016
  • Hansjörg Lösel

Lediglich der Kapitän ist befugt, das Wort an den Unparteiischen zu richten. Und zwar bitteschön mit der Anrede „Sir“, zumindest im britischen Ursprungsgebiet dieser harten, aber herzlichen Sportart. Aber auch in Deutschland werden diese Umgangsformen gepflegt: Der Schiedsrichter ist tatsächlich tabu – was die Kicker partout nicht schaffen (wollen). Rugby wird in Tübingen schon seit einiger Zeit ...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball